Cooking Mama: Cuisine, die Rezension der Kochsimulation auf Apple Arcade

Cooking Mama: Cuisine, die Rezension der Kochsimulation auf Apple Arcade

Cooking Mama: Cuisine markiert die Rückkehr der kulinarischen Serie als Apple Arcade-Exklusivität und hat hier vielleicht ihren besten Platz gefunden.

Die lange Geschichte von Cooking Mama geht weiter und geht irgendwie zurück zu ihren Ursprüngen auf Apple Arcade, wie wir in diesem hier sehen Bewertung von Cooking Mama: Küche, ein Kapitel, das die ursprüngliche Essenz des Spiels als einfache Kochsimulation aus Minispielen wiederherstellt. Nach der Enttäuschung mit vielen angehängten Skandalen von Cooking Mama: Cookstar, für dieses neue Kapitel scheint es so Office Create Corp. Ich wollte zu den Wurzeln der Serie zurückkehren, die Erfahrung jedes Zubehörelements überfliegen und mich einfach auf das Angebot winziger Spielerlebnisse konzentrieren, die hintereinander angeordnet sind und eine bemerkenswerte Vielfalt an Interaktionen und vor allem eine große Bandbreite an Rezepten zum Vervollständigen bieten eine ständige inhaltliche Erweiterung.

Von „Simulation“ zu sprechen, ist in diesem Fall offensichtlich unangemessen, da die von der Serie angebotene Neuinterpretation alles andere als realistisch ist, aber die zur Vervollständigung der Rezepte angegebenen Verfahren spiegeln die echten wider, sodass es bei diesem Spiel nicht unangebracht ist, dies zu sagen Sie können auch lernen, einige Gerichte zu kochen. Es gibt keine Geschichte, noch eine Fortschreiten in reale Ebenen gegliedert: Es geht einfach darum, immer komplexere Rezepte zu vervollständigen, angefangen bei den Zutaten.

Der Ansatz ist so frei, dass die Initiative in den Händen der Spieler bleibt, die einfach die Zutaten und die zu verwendenden Werkzeuge auswählen und dann versuchen können, die Gerichte zu kochen, die aus den verschiedenen gewählten Kombinationen entstehen können. Die Belohnungen werden durch das Freischalten zusätzlicher Zutaten, Arbeitsgeräte und damit Kombinationen und Rezepte sowie möglicher zusätzlicher Anpassungen dargestellt, die auf den Protagonisten und die verschiedenen Küchengeräte angewendet werden können. Die Tatsache, dass das Spiel weiter vertrieben wird AppleArcade Es vermeidet auch das mögliche Vorhandensein von Mikrotransaktionen, die in einer solchen Struktur wahrscheinlich leicht Platz hätten finden können.

Kawaii Meisterkoch

Cooking Mama: Cuisine, die Zubereitung eines Gerichts

Cooking Mama: Cuisine, die Zubereitung eines Gerichts

Dieser freie Ansatz trägt dazu bei, das Spiel besonders entspannend und unterhaltsam zu machen, als einfachen Zeitvertreib, dem man sich jederzeit ohne Druck widmen kann. Andererseits ist die Spielweise Es ist einfach, kann aber in den komplexesten Tests auch anspruchsvolle Herausforderungen darstellen: Die Minispiele konzentrieren sich alle auf eine bestimmte Aktion, die auf die richtige Weise, mit der richtigen Intensität, Geschwindigkeit oder dem richtigen Rhythmus und innerhalb der festgelegten Zeitlimits ausgeführt werden muss .

Es gibt so viele Variationen zum Thema, die den zahlreichen Aktionen entsprechen, die in einer Küche stattfinden können: Es geht um Schneiden, Kneten, Backen, Braten und vieles mehr, wobei weitere Variationen durch das Hinzufügen neuer kulinarischer Techniken und Werkzeuge gegeben sind, die im Spiel freigeschaltet und hinzugefügt werden . Das Grundprinzip ist ein bisschen das von WarioWare, einem Titel, der die Welle von Minispielen in Sammlungen auslöste, die auch Teil von Cooking Mama 2006 war: Sie haben ein paar Sekunden Zeit, um zu verstehen, was zu tun ist, und die kurzen Aktionen nacheinander auszuführen. versuchen, innerhalb der gesetzten Grenzen zu bleiben.

Es ist ein Konzept, das perfekt mit der Verwendung des verknüpft ist Berührungssensitiver BildschirmNicht umsonst blühte es in den Jahren des Nintendo DS auf und fand mit dem Aufkommen von Mobile Gaming, einem Bereich, in dem sich Cooking Mama bestens aufgehoben fühlt, neuen Schwung.

Cooking Mama: Cuisine, ein weiteres Rezept in Arbeit

Cooking Mama: Cuisine, ein weiteres Rezept in Arbeit

Und tatsächlich ist es einfach so: Was am meisten aus einer Sitzung bei Cooking Mama: Cuisine hervorgeht, ist neben der Beseitigung aller möglichen damit verbundenen Probleme gerade der Komfort und die hervorragende Reaktion auf Befehle, insbesondere auf größeren Bildschirmen wie dem iPad Free-to-Play und Mikrotransaktionen, die über Apple Arcade vertrieben werden. Im Übrigen ist der Stil typisch für die Serie, alles basiert auf 2D-Zeichnungen und einfachen dreidimensionalen Modellen, die das Gameplay perfekt „lesbar“ machen, jedoch mit einer besonders realistischen Wiedergabe einiger Zutaten, wodurch ein besonderer Effekt zwischen den Tönen entsteht . klassisch japanisch von der ursprünglichen Cooking Mama und einigen technologischen Fortschritten.

Kommentar

Getestete Version iPad

Digitale Lieferung

Appstore

Cooking Mama geht zurück zu den Grundlagen und landet auf Apple Arcade in einer seiner wohl besten Formen, die sich ausschließlich auf das Wesentliche konzentriert. Cooking Mama: Cuisine beschränkt sich darauf, uns eine große Menge an Rezepten zum Ausführen anzubieten, uns vor eine Unendlichkeit von Minispielen zu stellen und vielleicht sogar etwas über die Kochverfahren einiger Gerichte zu lernen, mit potenziellen weiteren Erweiterungen, die eintreten könnten Zukunft. Abgesehen von geringfügigen Anpassungen bietet es im Vergleich zur klassischeren Tradition der Serie praktisch nichts Neues, aber für die Kleinen und für diejenigen, die einen schnellen Zeitvertreib aus Mikrospielen, die auf dem Touchscreen erstellt wurden, nicht verachten, kann es eine sehr gültige darstellen Download.

PROFI

  • Zurück zum Kochen, ohne viel Schnickschnack
  • Die Minispiele sind ideal für ein sehr junges Publikum oder als schneller Zeitvertreib
  • Kontrollen perfekt auf dem Touchscreen aufgebaut

GEGEN

  • Extrem einfaches und grundlegendes Gameplay
  • Manchmal sind die Anweisungen nicht sehr klar
  • Es gibt nichts wirklich Neues im Vergleich zu den vorherigen


#Cooking #Mama #Cuisine #die #Rezension #der #Kochsimulation #auf #Apple #Arcade

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman