Lo studio che salva le auto benzina dall’estinzione

Die Studie, die Benziner vor dem Aussterben rettet

Es gibt eine Studie, die sie retten kann Benziner vor dem Aussterben: Es wurde von Demuynck, Mendoza Villafuerte, Bosteels, Pannwitz, Tietze, Sens, Williams, Bouet und Chaillou geschaffen, einer Gruppe hochrangiger Forscher, die sich der Entwicklung von Lösungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen verschrieben haben.

Die Studie wurde auf der vorgestelltInternationales Wiener Motorensymposium 2022, die in der österreichischen Hauptstadt stattfand. Die Designer und Forscher haben eine lange und komplexe Arbeit an den Geheimnissen des Betriebs von Wärmekraftmaschinen durchgeführt und sich auf Lösungen konzentriert, um den Treibhausgasen und Schadstoffen, die von Autoabgasen emittiert werden, ein Ende zu bereiten. Eines Tages werden sie vielleicht als die Männer in Erinnerung bleiben, die die thermischen Triebwerke gerettet haben.

Benziner: Eine Studie rettet sie vor dem Aus

Die in Wien präsentierte Arbeit von Demuynck, Mendoza Villafuerte, Bosteels, Pannwitz, Tietze, Sens, Williams, Bouet und Chaillou beschreibt ausführlich die Umsetzung a fortschrittliches Abgasreinigungssystem auf einem Benzin-Vorführwagen. Das Experiment validiert eine vernachlässigbare Menge an Schadstoffemissionen bei erneuerbaren und nachhaltigen Kraftstoffen.

Die in Wien beschriebene Studie mit dem Titel „Zero-Impact Emissions from a Benzin Car with Advanced Emission Controls and E-Fuels“ könnte für die Zukunft des gesamten Automobilsektors entscheidend werden, insbesondere in einem besonderen historischen Moment, in dem das Europäische Parlament beschlossen hat, sie zu beenden Verkauf und Produktion von Benzin- und Dieselautos ab 2035 zugunsten von Elektroautos.

Das Vorführfahrzeug Der von den Forschern verwendete 48-Volt-Mild-Hybrid-Benzinmotor ist mit einem 1,5-Liter-Turbomotor mit Direkteinspritzung ausgestattet. Das Auto verfügt über ein Emissionskontrollsystem, das aus einem TWC-Dreiwegekatalysator in gepaarter Position zusammen mit einem Unterboden-Partikelfilter, einem zweiten TWC und einem weiteren Ammoniak-Schlupfkatalysator besteht.

Laut der Studie werden sehr niedrige Schadstoffemissionen festgestellt, die im Vergleich zum Referenzbenzin erzielt werden, indem zwei nachhaltige Kraftstoffe genutzt werden: Blue Benzin und e-Fuel, die mittelfristig verfügbar sind, um einen Anteil von 100 % erneuerbaren Energien zu erreichen. Eine außergewöhnliche Entdeckung, die die Geschicke des Automobilmarktes in der schweren Krise über Jahre hinweg beleben könnte.

So reduzieren Sie die Emissionen von Benzinautos

Ziel der weithin erreichten Studie war es zu demonstrieren, dass ein Fahrzeug, das mit a Verbrennungsmotor Richtig umgestaltet und mit Strom versorgt, ist es genauso in der Lage, die Anforderungen an die CO2-Neutralität zu erfüllen wie ein mit erneuerbarem Strom betriebenes BeV-Fahrzeug und ein mit grünem Wasserstoff betriebenes FCEV.

Laut den Autoren der Studie werden „in den kommenden Jahrzehnten weltweit die meisten Neufahrzeuge mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet sein. All die Emissionen die jetzt reduziert werden können, wird aufgrund der kumulativen Wirkung jedes Gramms CO2, das in die Atmosphäre emittiert wird, einen erheblichen Einfluss auf den Klimaschutz haben.

Die Studie könnte daher Benzinmotoren vor dem Aussterben bewahren, zu einer Zeit, in der die Zukunft des globalen Automobilsektors eine entscheidende Wendung in Richtung Elektro genommen hat. Die Veröffentlichung der Arbeit der Forscher erfolgt wenige Tage nach der scharfen Reaktion der italienischen Regierung auf den von der Europäischen Union gewünschten Stopp der Wärmekraftmaschinen.

#Die #Studie #die #Benziner #vor #dem #Aussterben #rettet

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman