Euro und EZB: Bis dass der Tod uns scheidet!  - Wie Don Quijote

Euro und EZB: Bis dass der Tod uns scheidet! – Wie Don Quijote

Von Mega Alexandros (alias Fabio Bonciani), ComeDonChisciotte.org

Mittlerweile ringen die Einheitswährung und ihre Väter-Unterstützer mit einer immer kürzeren Decke, die auf der anderen Seite, wo man sie zieht, immer gewaltigere wirtschaftliche Tragödien offen lässt, deren Opfer die Familien und Unternehmen sind, die auf der Eurozone leben und arbeiten Europäischer Kontinent.

Wie wir in den letzten Tagen gesehen haben, hat die einzige Ankündigung von Madame Legarde, dass die EZB bald die Garantie für die Staatsschulden der Mitgliedsstaaten aufheben würde, die Märkte und die seit elf Jahren ruhenden Spreads aufgeweckt.

Die gesamte politische Landschaft Italiens und die Presse unseres Regimes, ganz zu schweigen vom Großkapital, rebellierte sofort gegen die Entscheidung des Tafel Frankfurt, als direkter Affront gegen die Geldpolitik von Mario Draghi qualifiziert. EIN „Trick“ wesentlich, um den Euro in einem am Leben zu erhalten Status einer permanenten räuberischen Fiskalpolitik, wie sie von all unseren Regierungen, die seit 2011 aufeinander folgen, sklavisch umgesetzt wird.

Um die Sache zu erschweren, wurde die neue Entscheidung des hinzugefügt Bundesreserve um den Hauptzinssatz zu erhöhen eingespeiste Gelder um dreiviertel Prozentpunkte, der größte Anstieg seit 1994. Dies bestätigt die Tatsache, dass Übersee Draghi und den Euro inzwischen anscheinend nicht mehr unterstützen will.

Angesichts des Verlustes der Kolonialisierungswaffe schlechthin (des Euro) haben die Machthaber beschlossen, dringend den vom Präsidenten geleiteten Exekutivrat der EZB einzuberufen Christine Lagarde, die am Mittwoch, dem 15. Juni, zu einer außerordentlichen Sitzung zusammengetreten sind.

Das Ergebnis war ein klarer Rückzieher mit der Anordnung, sich überhaupt nicht an das Gesetz zu halten GEFÜTTERT auf der Straße von „Anziehen“.

Das „Erwachsene im Zimmer“, all jene unter der Leitung des irischen Ökonomen Philip Lane (der immer ein Interpret der Draghi-Linie war), der sofort die Techniker schickte, um ein Instrument zu untersuchen, mit dem der Eurotower die in seiner Bilanz gehaltenen Wertpapiere auf ihre Kosten zurückkaufen kann Reife nach Bedarf.

Es wird kein neues sein „Quantitative Lockerung“ noch eine Verlängerung der beiden Stockwerke, Programm zum Kauf von Vermögenswerten Und Pandemie-Notkaufprogramm (Pepp) die Liquidität der Eurozone durch den Kauf von Wertpapieren und Anleihen zu unterstützen. Aber die „Anti-Spread-Schild„Die Europäische Zentralbank wird im Wesentlichen als ihr Stellvertreter fungieren und die Explosion der Renditeunterschiede zwischen Euroland-Anleihen vermeiden.

Die Ankündigung des Eurotowers, wie es Draghi und die Wirtschaftslogik wollen, hat den Turbo an den Börsen ausgelöst und vor allem die Neuausrichtung der Spreads eingeleitet. Lassen wir jedoch sowohl das Problem der fortschreitenden Inflationsphänomene als auch den rezessiven Zustand der Realwirtschaft intakt. Aber das interessiert Draghi nicht, das wissen wir gut.

Dies bestätigt die Thesen, die ich im vorigen Artikel aufgestellt habe – (Die EZB lehnt die Geldpolitik ab, die Draghi so am Herzen liegt: Wird es das Ende von „SuperMario“ und dem Euro sein?) –, was die wirklichen Ziele der Geldpolitik sind Lieber unser Premier:

  1. sicherzustellen, dass die EZB tatsächlich der Garant für die Schulden der Mitgliedstaaten ist;
  2. Sparer aus dem sicheren Hafen der Staatsanleihen entfernen, um sie zu zwingen, sich in den Ozean der spekulativen Märkte zu wagen;

Alle zielten natürlich darauf ab, die wilde Plünderung der Kolonie Italien durch die Mächte fortzusetzen.

Wie dieser Anti-Spread-Schild artikuliert werden soll, ist noch ein Rätsel, auch wenn das Programm anscheinend nur auf Verlängerungen abzielt, also nicht auf Neukäufe.

Persönliche Meinung nach ist diese Begrenzung nur eine Vorbereitung, um den Eifer der wenigen verbleibenden Falken zu stoppen, da wir sehr wohl wissen, dass nur eine vollständige Garantie durch den Kreditgeber der letzten Instanz den Fortbestand des Eurosystems sicherstellen kann.

Wir haben im Laufe der Jahre und insbesondere mit dem Aufkommen der Pandemie gesehen, dass sie bereit waren, auf jede Art von Vertrag und jedes verrückte Wirtschaftsprinzip, auf dem der Euro aufgebaut war, zu verzichten, um die Decke in Frankfurt zu verlängern.

Einer davon ist der „Hauptschlüssel“fiel dank der Gucken. Es wurde von der Draghian EZB eingeführt, um Deutschland und Holland dazu zu bringen, ersteres zu verdauen Qe und es bestand darin, sich zu verpflichten, die Grenze von 33 % bei der Kontrolle jeder Staatsschuld und beim Ankauf jeder einzelnen Emission nicht zu überschreiten.

Dies bestätigt, dass die Kräfte der Wirtschaft – von denen wir wissen, dass sie keine Herren haben – keine Begrenzungen der Garantien akzeptieren, die eine Zentralbank verleihen muss. Aus diesem Grund versuchen Draghi und seine Anhänger auf strategische Weise, diesen Kelch in kleinen Schlucken denen zuzuführen, die aus reiner Ideologie und sicherlich nicht zum Wohle der Völker dieses dramatische Klassenkampfexperiment gefährden, basierend auf einer Währung ohne Staat.

Gesagt, getan! dass das Prinzip der „Hauptschlüssel“, heute ist es nur noch eine ferne Erinnerung, geht aus einer Pressemitteilung von Eurotower hervor, in der es heißt wird Flexibilität anwenden bei der Wiederanlage fälliger Tilgungen, um das Funktionieren des geldpolitischen Transmissionsmechanismus zu erhalten, eine Voraussetzung dafür, dass die EZB das Mandat zur Preisstabilität umsetzen kann“. [1]

Das scheint uns auch gefreut zu haben Klaus Knoten, Falke an der Spitze der niederländischen Zentralbank, die dies erklärt hat „Flexibilität in Bezug auf die Reinvestitionstätigkeit, die wir im Rahmen des Pandemie-Notfalls durchführen“ zum „Fragmentierung des Euroraums vermeiden“.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was die Techniker gebären werden, und angesichts der bisherigen Erfahrungen und Absichten von Draghi und c. lässt uns das überhaupt nicht ruhig.

Ginge es nach Draghi und seinem vertrauten Wirtschaftsberater Giavazzi – und dafür gibt es gute Margen „Chance“ das mag sein – die EZB-Techniker konnten sich das Kopfzerbrechen ersparen: Der Plan ist schon schön, fertig und verpackt.

Dies ist das x-te Genie, das sich an dem typischen „Neapolitanisches Spiel mit drei Karten, die die Übertragung der Pandemieschuld (die während der Pandemie getätigt wurde) auf die wiederbelebte MES vorsieht. In der Praxis ginge es darum, einen erheblichen Teil unserer Schulden, die heute im Bauch der EZB null kosten, in einem Low-Cost-Lager zu parken.

Auch hier werden sie genommen „Zwei Fliegen mit einer Klappe“; Einerseits wird ihm vorgegaukelt, er tue sich einen Gefallen, indem er die Schulden zu einem erschwinglichen Preis parken lässt, verglichen mit dem, was die Märkte verlangen (ich erinnere mich, dass es bei der EZB derzeit null kostet), andererseits Zugang zu haben dem Parkplatz (MES) unterzeichnet er die bedingungslose Übergabe des Staates an die Vorlage aller möglichen Konditionalitäten.

Ich habe vergessen:

Wissen Sie im MES, um diese Operation durchzuführen, wer das Geld zur Verfügung stellt?

Natürlich die Europäische Zentralbank

Wir hatten bereits im vergangenen Januar über dieses Projekt gesprochen, als Draghi und Macron es in der Financial Times enthüllten: Der Draghi-Macron-Plan, Schulden an die MES zu verkaufen: Wie man Zahlen in Schulden verwandelt

Kurz gesagt, ein weiterer Zauber, um das, was jetzt nur noch Zahlen auf den Computern der Europäischen Zentralbank sind, wieder zu Schulden zu machen.

Das Ziel ist immer das gleiche, es ist nicht falsch: den Euro am Leben zu erhalten, um die Plünderungen fortzusetzen. Sicherlich wandert mit fortschreitendem Plan der Elite der Sucher auf der sozialen Leiter immer höher, auch weil das Klein- und Mittelbürgertum schon längst geleert ist.

Dass dies der Weg ist, den Draghi gehen will, zeigt die Tatsache, dass Giavazzi höchstpersönlich beim Trienter Wirtschaftsfestival dabei ist [2]hat es sich zur Aufgabe gemacht, die zu informieren „Clever“ nördliche Kapitalisten, diejenigen, die immer noch an ihren Lippen hängen und weitermachen „Bruderschaften“ von denen, die die Draghi-Regierung unterstützen.

Eine Überlegung muss man sich allerdings erlauben: wenn noch an den Stellen wo man versuchen sollte das zu ändern „Einzelner Gedanke“ zum Thema Wirtschaft werden weiterhin Leute wie Giavazzi, Prodi und Brunetta eingeladen und gehuldigt – es ist wirklich an der Zeit, zu Dante zu greifen, um ihr Gewissen zu beruhigen und ein nettes Zeichen an unseren Grenzen anzubringen mit folgendem Wortlaut: „Gib alle Hoffnung auf, die du eintrittst“.

Zusammenfassend scheint die Ehe zwischen dem Euro und der EZB gemäß den ursprünglichen Vereinbarungen von Dauer zu sein. Die Brüche in der Familie wurden auf der gleichen Grundlage neu zusammengesetzt, nämlich die der Euro-Rettung, nicht aber der Familien und Unternehmen.

Zu beachten ist, dass in dieser Runde ausnahmsweise nicht nur die Staatsanleihen schwacher und hochverschuldeter Länder unter Druck geraten. Die Anleihen von Frankreich Und Deutschland. Mit dem Ergebnis, dass die BTP-Bund-Differential Im Moment ist es weit davon entfernt, die Quoten von 2011 zu erreichen, wenn die Demokratie in unserem Land unter der Ägide der verschiedenen gestürzt werden soll „Tiefer Zustand“Die EZB und die Fed schlossen sich zusammen, um die von der Deutschen Bank geführten Märkte zu bewaffnen.

Der Rückgang der Differenz wurde durch den Anstieg des Bundeszinses bestimmt, der fast 2 % erreichte.

Wenn die Fed die Zinsen weiter anhebt und die Renditen höher sind als in Europa, wäre es natürlich nicht unangemessen zu sehen, dass Investmentfonds und Sparer ihre Ersparnisse auf rentablere Ufer verlagern. An diesem Punkt müsste die EZB nur ihre Intervention zur Stützung der Schulden der Mitgliedsländer verstärken. Aber leider für uns, die wir auf das Ende des Euro hoffen, wird dies keinen neuen Garantiestopp bedeuten.

Da wir die nach Norden fliegenden Falken sehen, werden sie immer gefügiger und die räuberischsten befinden sich bereits in der Phase der vollständigen Sucht.

Denn klar ist, kein Wunder: Wenn der Euro und die EZB sterben, tun sie das im Bunker und nur für eine Intervention von außen.

Von Mega Alexandros (alias Fabio Bonciani), ComeDonChisciotte.org

HINWEIS

[1]https://it.insideover.com/economy/la-bce-corregge-il-tiro-ecco-il-nuovo-scudo-anti-spread.html

[2] Schulden, was Giavazzi und Draghi Architekt – Startmag

#Euro #und #EZB #Bis #dass #der #Tod #uns #scheidet #Wie #Don #Quijote

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman