DR: tante novità al MIMO 2022

DR: Viele Neuigkeiten auf der MIMO 2022

ZWEI NEUE MARKEN – Die DR Molise-Gruppe nutzt die MIMO 2022, um zwei neue Marken vorzustellen: Sportausrüstung Und ICKX. Das DR-Produktportfolio wird daher wie folgt strukturiert; Die generalistischen Einstiegsmodelle werden mit der Marke EVO gekennzeichnet und kosten zwischen 15 und 20.000 Euro. Eine Stufe höher ist die Marke DR, deren Modelle bis maximal 30.000 Euro gehen. Die neuen Marken Sportequipe sind daher mit einer Preisspanne von 30 bis 40.000 Euro und ICKX mit einer Preisliste, die 50.000 Euro überschreiten kann, noch höher positioniert.

SPORTAUSRÜSTUNG 1

Die Produktpalette von Sportequipe umfasst ein Angebot an technologischen und leistungsstarken Modellen (vier SUVs, ein Pick-up und ein Stadtauto) mit einer reichhaltigen Standardausstattung. Darüber hinaus ist Sportequipe auch eine Bekleidungs- und Accessoires-Linie. Dort Sportausrüstung 1 es ist eine beispiellose elektrisches Stadtauto 320 cm mit einer Reichweite von 250 km und der Möglichkeit einer erweiterten Reichweite im Bedarfsfall. Es basiert auf einem Aluminiumrahmen, der mit einem Verbundmaterialkörper für ein Gesamtgewicht von 1.050 kg bedeckt ist. Die Vorderradaufhängung ist Mac Pherson-unabhängig und die Hinterradaufhängung mit unabhängigen Rädern. Das Batteriepaket mit Lithium-Eisenphosphat-Chemie hat eine Kapazität von 31 kWh und treibt einen Permanentmagnet-Synchronmotor an, der eine Leistung von 61 PS bei einem Drehmoment von 150 Nm und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km liefern kann. Das Aufladen der Batterien dauert 5 Stunden bei 6 kW und eine halbe Stunde für schnelle bis 50 kW. Präsentieren Sie das Multimediasystem mit Android Auto und Apple CarPlay, zusätzlich zum kabellosen Ladegerät für das Smartphone.

SPORTGERÄTE 5

Dort Sportausrüstung 5 stattdessen ist es ein Geländewagen mit einem Länge von 432 cm. Es wird mit drei verschiedenen Motoren erhältlich sein: 1,5-Turbobenziner mit 154 PS, 1,6-TGDI-Turbobenzindirekteinspritzer mit 200 PS und 2,0-TGDI-Turbobenzindirekteinspritzer mit 260 PS, kombiniert mit einem 9-Gang-CVT-Getriebe. Die Innenräume sind mit Alcantara-Oberflächen und einem Infotelematiksystem ausgestattet, das auf einem 12,3-Zoll-Bildschirm mit Android Auto und Apple CarPlay angezeigt wird. Das elektrische Dach, Parksensoren hinten und ein 360° Kamerasystem runden die Ausstattung ab.

SPORTGERÄTE 6

Dort Sportausrüstung 6 Er hat eine Länge von 450 cm und wird von einem 1,6-TGDI-Benzinmotor mit Turbolader und Direkteinspritzung von 200 PS mit einem Drehmoment von 290 Nm, das zwischen 2.000 und 4.000 U / min verfügbar ist, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km / h angetrieben. Das Getriebe ist ein 7-Gang-DCT-Automatikgetriebe. Neben der Mac Pherson-Vorderradaufhängung ist es mit einem Mehrlenkersystem mit Stabilisatorstabilisator hinten unabhängig ausgestattet. Zur Serienausstattung gehören das Panoramadach mit elektrischer Öffnung der Front, die Zweizonen-Klimaautomatik, das Ladegerät für drahtlose Smartphones, das auf einem 12,3-Zoll-Bildschirm sichtbare Multimediasystem mit Apple CarPlay und Android Auto sowie die digitale Instrumentierung ein 12 „Panel. Es ist außerdem mit einem schlüssellosen Öffnungs- und Schließsystem, vier Kameras mit 360 ° -Ansicht, Parksensoren vorne und hinten, Hill Holder Control und Hill Discent Control (jeweils Bergauf- und Bergabfahrhilfe) ausgestattet. Es wird sein erhältlich ab September auch in der Thermohybrid-Benzin- / LPG-Version und mit dem 2.0 TGDI-Turbobenziner mit Direkteinspritzung von 260 PS.

SPORTGERÄTE 7

Dort Sportausrüstung 7, das im September auf den Markt kommt, positioniert sich mit 470 cm an der Spitze des Sortiments. Es ist ein mittelgroßer SUV, der Platz für bis zu 7 Personen bietet. Um es voranzutreiben, finden wir einen 160 PS starken 1,5-Turbobenziner in Kombination mit einem DCT-Automatikgetriebe mit doppelter Trockenkupplung und 6 Gängen. Aus dynamischer Sicht gibt es Mac Pherson-Vorderradaufhängungen und unabhängige Hinterradaufhängungen mit Mehrlenkersystem und Stabilisatorstab. Zur Serienausstattung gehören ein Panorama-Schiebedach und eine automatische Zweizonen-Klimatisierung, die von einem 8-Zoll-LCD-Touchmonitor gesteuert wird, der auf dem Mitteltunnel positioniert ist. Das Armaturenbrett, das von einer LED mit wählbarer Farbe durchzogen ist, zeichnet sich durch den 12,3-Zoll-Bildschirm der Bordinfotelematik und das 7-Zoll-LCD-Armaturenbrett aus, das die Funktion der digitalen Instrumentierung übernimmt. Der 7 verfügt außerdem über das 360 ° -Kamerasystem, Parksensoren vorne und hinten, Hill Holder-Steuerung und Hill Discent Control sowie 20-Zoll-Leichtmetallräder sind Standard. Bei den Motoren ist die Thermohybrid-Benzin-/LPG-Version geplant, ebenfalls mit den 1.6 TGDI-Turbobenzinern mit Direkteinspritzung von 200 PS und 2.0 TGDI-Turbobenzinern mit Direkteinspritzung von 260 PS.

SPORTGERÄT K

Sportausrüstung K Stattdessen ist es ein Pick-up, der für die Arbeit, aber auch für die Freizeit geeignet ist, für diejenigen, die Sportarten wie Skifahren, Windsurfen, Kanufahren, Golf ausüben. Er hat 5 Sitzplätze, ist 531 cm lang und wird von einem 136 PS starken 2.0 Common-Rail-Motor in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe angetrieben. Er wiegt 2.040 kg und kann bis zu 2.000 kg ziehen. Das 4×4-System mit reduzierten Gängen kann elektronisch zugeschaltet werden. Es verfügt über eine überlappende Doppeldreieck-Vorderradaufhängung mit Schraubenfedern, während das Heck über eine starre Brücke mit Blattfedern verfügt. Mit einem Anstellwinkel von 31° und einem Abgangswinkel von 24° kann er eine maximale Steigung von 30% überwinden. Es verfügt über eine Alcantara-Innenausstattung, ein Schiebedach, einen 10,4-Zoll-Bildschirm für das vertikal ausgerichtete Multimediasystem, das mit Android Auto und Apple CarPlay kompatibel ist, einen Tempomat und eine Klimaanlage.

ICKX K2

Die andere Marke ICKX debütiert mit der K2, ein reiner Offroader. Es wird von einem 2.0 Euro 6D-konformen Common-Rail-Motor mit selektiver katalytischer Reduktion und einem 162-PS-Partikelfilter in Kombination mit einem 8-Gang-DCT-Automatikgetriebe angetrieben. Es wird auch in der Thermohybid-Benzin- / LPG-Version mit einem 2.0-Turbo-Direkteinspritzer-Motor erhältlich sein. Als „reiner“ Geländewagen verfügt er über einen Allradantrieb mit reduzierten Gängen dank elektronisch zuschaltbarem Zentraluntersetzungsgetriebe, Doppeldifferential vorne und hinten mit elektronischer Sperre, was ihn auch in schwierigsten Situationen sehr agil macht Bedingungen.

Die Vorderradaufhängungen sind Doppeldreieck mit überlagerten Schraubenfedern und die Hinterradaufhängung mit starrer Brücke, die mit Längslenkern und Schraubenfedern mit dem Rahmen verbunden ist. Dort ICKX K2 es hat eine maximal befahrbare Steigung von 60 %, einen Angriffswinkel von 37 °, einen Austrittswinkel von 31 °, einen Schulterwinkel von 23 ° und eine Bodenfreiheit von 220 mm. Es verfügt auch über eine vollständig abnehmbare Verbundhaube. Obwohl der K2 über extreme Offroad-Qualitäten verfügt, ist der Innenraum dennoch gepflegt und mit einer reichhaltigen Ausstattung ausgestattet. Es verfügt über Lederausstattung mit beheizten Vordersitzen, Zweizonen-Klimaautomatik, 12,3-Zoll-Infotainment-Touch, Tempomat, Parksensoren und Rückfahrkamera, Hill Discent Control.

DR 3.0

Der DR 3, eines der meistverkauften Modelle, weicht dem neuen DR 3.0 das ist eine neu gestaltete Version des 3. Die Änderungen werden in der Front und im Innenraum kombiniert. Der Motor ist derselbe 1,5 PS mit 116 PS, mit Schaltgetriebe, aber die wirkliche Neuheit ist der mit 9-Gang-CVT-Getriebe und elektrischer Feststellbremse. Im neuen Dashboard sticht der 9-Zoll-Touchscreen mit Android Auto und Apple Car Play hervor.

DR 7.0

Dort DR 7.0 es vervollständigt nach oben eine Reihe, die aus 5 weiteren Modellen besteht: DR 3.0, DR 4.0, DR 5.0, DR F35, DR 6.0. Mit einer Länge von 472 cm bietet es Platz für 7 Passagiere und wird von einem 1,5-Turbo-Benzinmotor mit 160 PS in Kombination mit einem 6-Gang-DCT-Automatikgetriebe angetrieben. Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h und zwei Fahrmodi, ECO und Sport. Auch in diesem Fall sind die Vorderradaufhängungen Mac Pherson, während die Hinterradaufhängung ein Multilink-System mit Anti-Roll-Stabilisator hat. Die Ausstattung erscheint komplett: Kunstleder-Innenausstattung, Panoramadach mit elektrischem Dach, Zweizonen-Klimaautomatik, 12,3-Zoll-Touch-Infotainment mit Android Auto und Apple CarPlay, 360 ° -Kamerasystem, Parksensoren, 18-Zoll-Legierung. Die neuen Modelle werden ab September erwartet, unmittelbar nach dem MIMO wird die Preisliste um die automatische CVT-Version des DR 5.0 um 23.900 Euro bereichert. Im Vergleich zur manuellen Version hat es eine reichhaltigere Serienausstattung, in der das elektrische Dach auffällt.

DR 4.0 UND DR 6.0

Das gibt das Unternehmen auch bekannt DR 4.0 und DR 6.0 (in dem Bild), die mit CarCloud verfügbar sein werden. Hierbei handelt es sich um einen Auto-Abonnementdienst in Italien, der von der FCA Bank über die Tochtergesellschaft Leasys Rent geschaffen wurde, die auf Miet- und Abonnementlösungen spezialisiert ist. Das Abonnement, das 1.500 km pro Monat und alle notwendigen Dienste für ein entspanntes Fahren beinhaltet, kann ganz einfach durch den Kauf eines Gutscheins bei Amazon oder im Leasys Mobility Store aktiviert und auf der Website carcloud.leasys.com eingelöst werden.

EVO

Außerdem wurden neue Produkte für das Sortiment angekündigt EVOder mit einem N1 angereichert ist und den aktuellen von der Bildfläche verschwinden lässt EVO5 zugunsten des Neuen. Bei der EVO 3 schließt sich dem an EVO 4 Restyling, das einige interessante stilistische Neuerungen präsentiert, besonders an der Front. Dieselbe Motorisierung und Ausstattung wie die Vorgängerversion. Der EVO 5 debütiert und wird zu einem 432 cm großen Kompakt-SUV, der von einem 136 PS starken Turbobenziner mit einem maximalen Drehmoment von 210 Nm bei 4.500 U / min und einer Höchstgeschwindigkeit von 185 km / h angetrieben wird. Das Getriebe ist ein 6-Gang-Schaltgetriebe. Ende des Jahres kommt er zu den Händlern.

Das Kreuzabholung 4 Es hat 5 Sitzplätze und folgende Maße: 531/183/181 cm, mit einer 152x152x47 cm Box. Es wird von einem 136 PS starken 2.0-Common-Rail-Motor der neuesten Generation in Kombination mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe angetrieben. Er wiegt 2.040 kg und kann bis zu 2.000 kg ziehen. Das 4×4-System mit reduzierten Gängen kann elektronisch zugeschaltet werden. Die vorderen Aufhängungen haben ein doppelt überlappendes Dreieck mit Schraubenfedern, während die hinteren eine starre Brücke mit Blattfedern haben. Die Servolenkung ist hydraulisch. Es ist in der Lage, eine Steigung von bis zu 30 % zu überwinden. Der Anstellwinkel beträgt 31°, der Abflugwinkel 24°. Im Inneren befinden sich Öko-Ledersitze, ein 9-Zoll-Touchscreen des Multimediasystems mit Android Auto und Apple CarPlay, Tempomat und Klimaanlage. Notiert sofort bei 29.900.


#Viele #Neuigkeiten #auf #der #MIMO

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman