Eva Henger geht wieder los.  Vor einem Monat der schreckliche Unfall mit ihrem Mann

Eva Henger geht wieder los. Vor einem Monat der schreckliche Unfall mit ihrem Mann

Eva Henger läuft wieder: Sie tat es anderthalb Monate nach dem schrecklichen Autounfall mit ihrem Mann in Ungarn am 29. April. Die Schauspielerin, die immer noch in der Klinik Villa Parioli in Rom stationär behandelt wird, muss sich noch zahlreichen Operationen unterziehen, bevor sie wieder vollständig mobil ist, aber in der Zwischenzeit zeigen sich erste gesundheitliche Verbesserungen.

Eva Henger, Aktuelles zum Thema Gesundheit: Die ersten Schritte

Eva Henger beginnt sich zu bessern: Gesundheitszustand der Schauspielerin sie verbessern sich langsam genug, um wieder auf die Beine zu kommen und anzufangen wieder zu Fuß. Die Fortschritte der Schauspielerin wurden in einer der neuesten Folgen von dokumentiert Nachmittag fünf, als die großartige Freundin Barbara D’Urso ihre Fortschritte zeigte.

Immer noch in der Klinik Villa Parioli in Rom stationär und im Zusammenhang mit dem Studium der Nachmittagsshow, Eva Henger Sie schaffte es, aufzustehen und ein paar Schritte zu gehen, unterstützt von Professor Lorenzetti, dem Arzt, der sie in ihrem langen Rehabilitationsprozess begleitet.

„Bis Oktober sind wir gut mit den Operationen“, erklärte die Schauspielerin gegenüber den Mikrofonen Nachmittag fünf. Tatsächlich musste sich Henger fügen zu verschiedenen Eingriffen während der langen Rekonvaleszenz, und wird sich wahrscheinlich mit anderen auseinandersetzen müssen, bevor er sich vollständig erholt. Lorenzetti ist jedoch optimistisch, wie er Barbara D’Urso erklärte: „Seit ihrer Rückkehr ist sie ein anderer Mensch, und das erfüllt uns mit Freude. Es war eine harte Reise, wir haben das meiste geschafft und das ist ein sehr wichtiger Punkt für seine Genesung. Klar, wie gesagt, es braucht Zeit, Physiotherapie, aber sagen wir mal so wir sind auf jeden Fall auf dem richtigen Weg„.

Eva Henger, wie geht es ihr nach dem schrecklichen Unfall?

Eva Henger und ihr Ehemann Massimiliano Caroletti waren am 29. April in Ungarn in einen schrecklichen Autounfall verwickelt. Leider verloren zwei Menschen bei dem Zusammenstoß ihr Leben, aber das Paar wurde sofort gerettet, aber der Zustand der Schauspielerin war sofort sehr ernst.

Nach den ersten wirren und bruchstückhaften Nachrichten war es Hengers Ehemann, der die Details der Geschichte enthüllte und die Dynamik des Unfalls auf Instagram erklärte: „Die Knochenbrüche sind viel mehr als die, die von den Zeitungen geschrieben werden, aber Wir sind geborene Kämpfer und werden stärker als zuvor daraus hervorgehen. Leider wurden wir von einem Auto überrollt, das ein Überholen unmöglich machte.“

Henger erlitt mehrere Brüche von der Ferse bis zum Arm, vom Schlüsselbein bis zum Brustbein und Becken: Die Schauspielerin blieb einige Zeit im Krankenhaus in Györ, wo sie zweimal operiert wurde, wurde aber bald nach Rom verlegt, wo er das Notwendige erhält Pflege um dieser Tortur ein Ende zu setzen. „Eva muss sich mehreren Operationen unterziehen – hatte der befragte Ehemann erklärt Novelle 2000 – aber sie ist sich bewusst, dass es ihr danach besser gehen wird. Eva ist mein Leben, ich werde sie niemals alleine lassen: Ich werde bei ihr in der Villa Parioli bleiben“.

Mittlerweile bessert sich ihr Gesundheitszustand definitiv, wie Eva selbst bei einer der letzten Live-Shows der zeigtInsel der Berühmten, als er seine Tochter Mercédesz überraschte. Die Schauspielerin wirkte aus dem Krankenhausbett ruhig und wollte die Schiffbrüchige beruhigen, die beschuldigt wurde, ihrer Mutter während der Genesungsphase nicht nahe gewesen zu sein. „Ich freue mich, dass Sie sich entschieden haben, diese Erfahrung fortzusetzen – sagte er – weil niemand sich seiner Erfahrungen berauben sollte. Ich weiß, dass es in der Vergangenheit Missverständnisse zwischen uns gegeben hat, aber ich hoffe, wenn du nach Hause kommst wir werden uns fest umarmen„.


#Eva #Henger #geht #wieder #los #Vor #einem #Monat #der #schreckliche #Unfall #mit #ihrem #Mann

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman