Taycan Sport Turismo

Taycan Sport Turismo

Taycan Sport Turismo: Ist es das richtige Auto für diejenigen, die Leistung suchen, ohne auf den Komfort und die Vielseitigkeit eines Autos mit großartiger Bewohnbarkeit zu verzichten? Wir haben versucht, dies bei der Präsentation zu verstehen, die Porsche an der Costa Smeralda organisiert hat. Auf einem Weg, der von Porto Cervo nach Palau und zurück führt. VIDEO.

Taycan Sport Turismo, der sportliche Porsche für Familien

Taycan Sport Turismo wurde uns von den Porsche-Männern als vorgestellt das Verbindungsglied. Unter den Straßenberufungen der Version Limousine und die Vielseitigkeit für den täglichen Gebrauch, die der Cross Turismo bietet (einschließlich seiner Bewohnbarkeit). Sowie Cross Turismo, im Vergleich zu den Limousine, es bietet fast 1 cm. von zusätzlicher Kopffreiheit für die vorderen Passagiere und gut 4,5cm. zu den Fondpassagieren. Dies, kombiniert mit dem Kofferraumvolumen von 446 Litern, macht es zum Auto (Hyperprämie) perfekt für die Familie. Dabei dürfen wir natürlich nicht vergessen, dass es immer noch ein Porsche ist. Der Zugang an Bord ist zum Beispiel der Klassiker von Sportwagen. Grundsätzlich Sie lassen sich in die umhüllenden Sitze gleiten. Und wenn es Zeit ist, unterzugehen, ist ein wenig Anstrengung erforderlich, um „wieder aufzutauchen“. Schade auch für den Mitteltunnel nimmt viel Platz ein zum mittleren Fondpassagier.

taycan sporttourismusEin Alltagsauto, aber mit 761 PS …

Das Deklinationen sie sind auch für die Schwestern erhältlich Limousine und Cross Turismo. Du gehst vorbei 300 kW (408 PS) und 345 Nm Drehmoment aus dem Sporttourismus zum 560 kW (761 PS) und 1.050 Nm Drehmoment aus dem Turbo-S-Sport. Angriffspreis a 91.230 Euro. Und meiner Meinung nach alle Voraussetzungen, um in den Markt potenzieller Porsche-Käufer einzudringen. Diejenigen, die untergehen von Panamera und sie haben mit diesen zutaten die idealen voraussetzungen für den umstieg auf elektro. Wir haben uns bereits darum gekümmert dieses Themas. Das von Sport Prämie Es ist ein sehr interessanter Sektor für Elektro. Wobei in der potenziellen Kundschaft oft schon die perfekte Kombination aus idealen Voraussetzungen für den Umstieg auf Elektrofahrzeuge vorhanden ist. Mit der Möglichkeit von Aufladen zu Hause (oder bei der Arbeit) e tägliche Fahrten oft enthalten.

taycan sporttourismusPorsche und sein proprietäres (aber für alle offenes) HPC-Netzwerk

Bereits heute stehen Ladepunkte bei 28 Porsche-Händlern zur Verfügung ultra SCHNELL aus 300KW der Macht. Für Porsche-Kunden natürlich. Aber auch offen für externe Nutzer. Dies ist gekoppelt mit der Fähigkeit, in zu verwenden Plug & Charge-Modus: das Auto erkennt die Säule, authentifiziert sich automatisch und beginnt mit dem Laden, ohne App, Karten oder andere. Was es machen sollte Prämie auch die Erfahrung von Fernreisen. Ein bisschen so, wie es den Nutzern heute schon passiert Tesla und das Netzwerk von Kompressor.

Taycan Sport Turismo
Der Taycan Sport Turismo des Teststarts in Porto Cervo.

Taycan Sport Turismo: dicht auf der Straße und leicht zu fahren

Heutzutage viele Autos Prämie Gelegenheit dazu geben mehrere Führungsprofile, mit Eingriffen in die Kraftentfaltung und das Ansprechverhalten von Federung und Lenkung. Aber manchmal sind die Unterschiede kaum wahrnehmbar. Ich bin dorthin gefahren GTS-Version von Taycan Sport Turismo (vielleicht der ausgewogenste von allen, mit seinem 440 kW Leistung und seine WLTP-Reichweite ddie 490km). Und ich war erstaunt, wie stark sich das Auto je nach gewähltem Fahrprofil veränderte. Im Modus Normal Das Auto lässt sich sehr entspannt fahren. Die Suspensionen sie filtern Unregelmäßigkeiten sehr gut heraus der Straßenoberfläche, ohne jemals aufzuhören, dem Fahrer das Gefühl der Kontrolle zu vermitteln. Eine mühselige Aufgabe, aber meisterhaft ausgeführt. Im Modus Sport das Auto ist extrem gemacht reaktiv. Die ohnehin schon sehr präzise Lenkung wird scharf. Und die 440 kW Leistung ermöglichen eine Traktion und Fahrdynamik, die mit keinem anderen Elektroauto, das ich je gefahren bin, unmöglich sind. Unmöglich, es immer in eine Krise zu versetzen auf die Straße geklebt und leicht zu fahren. Auch für diejenigen, die wie ich sicherlich kein Pilot sind.

Taycan Sport Turismo
Paolo mit Taycan Sport Turismo beim Test auf Sardinien.

Und Autonomie? Über 400 km echt

Natürlich gehört der Verbrauch im Falle des Porsche-Kunden sicherlich nicht zu den ersten analysierten Punkten. Aber bei einem elektrischen liegt ihr Wert eher in der Umsetzung zum Stimme Autonomie. Nun, was ist mit? Unser Taycan GTS Sport Turismo auf dem Weg, der uns von Porto Cerco nach Palau und zurück führte, hatte einen Durchschnittsverbrauch von 22,5 kWh/100km. Trotz des vorbei 30 Grad der Temperatur und unser fröhlicher Führer. Was übersetzt Ben heißt über 400 km echte Autonomie unter diesen Bedingungen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit auf der Strecke (die auch dem Video zu entnehmen ist) ist jedenfalls sehr gering. Aber es berücksichtigt zahlreiche Haltestellen. Das Auto wurde auf einer Strecke mit gefahren Grenzen von 50 und (seltener) 90 km/h. Es wird maximal ausgenutzt (aber ohne jemals gegen die Straßenverkehrsordnung zu verstoßen). Wir sind zuversichtlich, dass wir den Test in Zukunft mit mehr Zeit und auf anderen und sicherlich längeren Strecken wiederholen können.

Schlussfolgerungen – Ich habe versucht, mir den potenziellen Käufer eines Autos wie des Taycan Sport Turismo vorzustellen. Und ich habe im aktuellen Porsche Thermokunden einen Kandidaten gesehen, der heute schon fast ideal ist. Wahrscheinlich immer in der Lage, eine Wallbox zum Aufladen zu Hause und / oder am Arbeitsplatz zu installieren, wobei die Entfernungen im Allgemeinen unter der Autonomiereichweite des Autos liegen und die Verfügbarkeit eines Schnellladenetzes (für Geschäftsreisen) schnell wächst. Und die Attraktivität eines Autos, das Leistung und Eleganz zu seinen Hauptargumenten macht.


#Taycan #Sport #Turismo

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman