Juve will Zaniolo, Pogba-Dybala Liefertausch Die Verhandlungen in Echtzeit

Juve will Zaniolo, Pogba-Dybala Liefertausch Die Verhandlungen in Echtzeit

aus Sportredaktion und Di Marzio-Redaktion

Die heutigen Nachrichten, Verhandlungen und Gerüchte über Mailand, Inter, Juventus, Rom, Neapel und alle anderen Teams der Serie A und anderer Ligen

11:09 Uhr – Piani Bara: Opfere De Jong, um (auch) nach Koulibaly zu gelangen

Opfere Frenkie De Jong, um Xavi die erforderliche Verstärkung zu geben. Dies ist laut zahlreichen spanischen Quellen die Idee, die ihren Weg nach Barcelona findet. Der niederländische Mittelfeldspieler würde nicht gehen wollen, aber angesichts eines Angebots von 80 Millionen plus Boni würde die Blaugrana ihm die Freiheit geben, in andere Operationen zu reinvestieren. Der Verkauf von De Jong – auf der Pole Manchester United und City, dem unvermeidlichen Psg und Bayern – könnte es uns ermöglichen, Raphinha, den für Dembel identifizierten Ersatz, und Koulibaly zu erreichen: an den Präsidenten von Napoli De Laurentiis, die katalanische Presse unterstützt ihn Außerdem wäre in Kürze das Eintreffen eines offiziellen Vorschlags für den Verteidiger angekündigt worden. Aber zuerst muss tatsächlich der De Jong-Knoten gelöst werden.

09:51 – Bale: Ich bei Getafe? Sicherlich nicht…

Ich gehe nicht nach Getafe, das ist sicher. Gareth Bale, der sich von Real Madrid verabschiedet hat und auf dem Markt ist, bestreitet damit Angel Torres, den Präsidenten des Madrider Clubs, der in den letzten Tagen enthüllt hatte, wie ihm die Möglichkeit geboten wurde, den Waliser zu verpflichten. Der offenbar trotz seiner Abwärtstendenz mit 32 noch etwas mehr anstrebt: Ich habe so viele Angebote, aber konzentriere mich vorerst nicht darauf, was mich in der Zukunft erwartet. Ich werde mich nicht zurückziehen, unwahrscheinlich.

08:00 – Die doppelte Juve-Strecke: Zaniolo und Pogba

(Guendalina Galdi – Redaktion Di Marzio)
Er war der Mann der Conference League, weil er das Tor war, das Roma im Finale in Tirana den Titel verlieh. Während des Transfermarktes für den Namen Nicol Zaniolo wird er auf den neuesten Stand gebracht und ist einer der wertvollsten Elemente von Mourinhos Kader. Und Juventus gibt die gelb-rote Nummer 22 nicht auf: Zaniolo ist eigentlich immer ein Profil auf dem schwarz-weißen Notizbuch. Um beim Thema zu bleiben, geben Sie ein, wenn es bisher keine Neuigkeiten für Angel Di Maria gibt, gehen wir immer noch zur Rückkehr zu Schwarz und Weiß von Paul Pogba (der im Urlaub in Miami auch Paul Dybala traf, in einer symbolischen Übergabe, unsterblich gemacht in den sozialen Medien von einem anderen ehemaligen Juventus-Spieler, Blaise Matuidi). Juve arbeitet weiter daran, diesen Pogback zu definieren, und es gibt keine besorgniserregenden Anzeichen von Paris Saint Germain für seine mögliche Aufnahme.

7:26 Uhr – Transfer von Palermo, Pallotta kommt dazu

(Guendalina Galdi – Redaktion Di Marzio) Test nur auf dem Feld und die entscheidende Verpflichtung für den Aufstieg in die Serie B (Sonntag, 12. Juni, die Rückkehr des Playoff-Finales gegen Padua). Aber auch in Palermo gibt es ein heißes Thema rund um den Verkauf des Klubs. Da ist die City Group – Eigentümerin von zehn Teams weltweit, von Manchester City bis New York –, die sich seit Wochen für den Rosanero-Club interessiert und hofft, am kommenden Montag schließen zu können, aber nicht nur. Palermo ist bei vielen ausländischen Gruppen begehrt und interessiert nun auch tatsächlich James Pallotta. Der ehemalige Roma-Besitzer will nach Italien in die Fußballwelt zurückkehren und formalisierte sein Interesse mit einer Absichtserklärung, in der er feststellte, dass er sowohl im Falle des Aufstiegs als auch in der Serie C bleiben wolle. Für den Kauf von Palermo tritt Pallotta daher auch an, aber zuerst ins Playoff-Finale: in Palio c ‚die B. Ab Montag wird die Zukunft des Clubs mehr definiert.

07:13 – Der PSG besteht auf Scamacca

(Guendalina Galdi – Redaktion Di Marzio) Paris Saint Germain besteht auf Gianluca Scamacca. In den letzten Tagen gab es ein Treffen mit Luis Campos (gerade als neuer Transfermann des französischen Klubs offiziell bekannt gegeben), aber jetzt sollen die Reden fortgesetzt werden. PSG gibt den blauen Angreifer nicht auf.

07:00 – Sassuolo, gemacht für Alvarez del Pearlol

(Guendalina Galdi – Redaktion Di Marzio) Sassuolo schließt einen grünen Schuss für die nächste Saison ab: Es ist Agustin Alvarez, Stürmer von Pearol aus dem Jahr 2001. getan, die Operation wurde auf der Grundlage einer 12-Millionen-Vereinbarung geschlossen. Sassuolo hat die Konkurrenz aus Southampton und Bayer Leverkusen geschlagen und der Spieler wird nächste Woche in Italien sein.

11. Juni 2022 (Änderung 11. Juni 2022 | 11:15)

#Juve #Zaniolo #PogbaDybala #Liefertausch #Die #Verhandlungen #Echtzeit

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman