Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen, INPS-Weisungen mit Pflichten für Arbeitgeber

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen, INPS-Weisungen mit Pflichten für Arbeitgeber

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen, mit INPS-Rundschreiben Nr. 67 vom 10. Juni 2022 wird eine Anleitung zum Zugang zur Beitragsbefreiung bei der Einstellung von Arbeitnehmern oder bei Umwandlungen in unbefristete Arbeitsverhältnisse zwischen dem 1. Januar und dem 31. März 2022 erteilt. Voraussetzungen, Höhe und Pflichten für Arbeitgeber.

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgendie Pflichten für Arbeitgeber mit der INPS-Anweisungen Zugang zu der Fördermaßnahme haben, sind in dargestellt Rundschreiben Nr. 67 vom 10. Juni 2022.

Das Praxisdokument fasst auch die Anforderungen zusammen, um von der zu profitieren Beitragsentlastung für den Tourismus- und Spa-Bereich geplant Sostegni ter Dekret.

Der Zuschuss wird bei einer befristeten Anstellung oder mit einem Saisonarbeitsvertrag gewährt vom 1. Januar 2022 bis 31. März 2022.

Dort maximale Dauer Die Befreiung beträgt 3 oder 6 Monate. Das Höchstgrenze der Konzession ist 8.060 Euro jährlich und die Preise und die INAIL-Beiträge.

Das INPS-Praxisdokument listet auch die Anforderungen auf, die erfüllt sein müssen, um Zugang zu der Befreiung und der Erfüllungen was eingerichtet werden muss i Arbeitgeber.

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen, INPS-Weisungen mit Pflichten für Arbeitgeber

Das INPS-Anweisungen für die Beitragsbefreiung für i Tourismussektoren und von Heilbäder werden im Rundschreiben Nr. 67 vom 11. Juni 2022 mitgeteilt.

Gegenstand des Praxisdokuments ist die Erleichterung durchArtikel 4 des Sostegni ter-Dekrets, das die zuvor durch das August-Dekret eingeführte Maßnahme wiederholt und in die folgenden Absätze unterteilt ist:

  • Prämisse;
  • Arbeitgeber, die auf die Leistung zugreifen können;
  • Arbeitsverhältnisse mit Anreizen und Arbeitnehmern, für die die Befreiung fällig ist;
  • Struktur, Umfang der Befreiung und zugewiesene Ressourcen;
  • Voraussetzungen für die Befreiung;
  • Vereinbarkeit mit dem Beihilferecht;
  • Koordination mit anderen Anreizen;
  • Verfahren für die Zulassung zur Befreiung. Pflichten der Arbeitgeber;
  • Methode zur Anzeige der Daten in Bezug auf die Nutzung der Befreiung im Abschnitt PosContributiva des Flusses Uniemens;
  • Methode zur Anzeige der Daten zur Nutzung der Befreiung im ListaPosPA-Abschnitt des Uniemens-Flusses;
  • Buchhaltungsanweisungen.

Sie berechtigen zur Ermäßigung der INPS-Beiträge befristete oder saisonale Arbeitsverträgedurchgeführt vom 1. Januar 2022 bis 31. März 2022.

Die Dauer des Konzessionszeitraums folgt einem zweigleisigen Schema:

  • 3 Monateim Falle eines befristeten Arbeitsvertrags oder eines Saisonarbeitsvertrags;
  • 6 Monatebei Umwandlung unbefristeter Verträge.

Rekrutierung mit Zeitarbeitsvertrag oder Arbeitsvertrag auf Abruf.

Das Höchstgrenze der Befreiung ist 8.060 Euro pro Jahr und der Ausschluss gilt nicht für Boni und Beiträge, die INAIL zustehen.

Die Maßnahmen sind Teil des Übergangsrahmens für staatliche Hilfsmaßnahmen und wurden von der Europäischen Kommission mit Entscheidung C (2022) 3835 final vom 7. Juni 2022 zugelassen.

DAS ATECO-Codes der zur Beitragsbefreiung berechtigenden Tätigkeiten sind im Anhang 1 des INPS-Rundschreibens aufgeführt.

INPS – Rundschreiben Nr. 67 vom 10. Juni 2022
Artikel 4 Absatz 2 des Gesetzesdekrets vom 27. Januar 2022, Nr. 4, umgewandelt, mit Änderungen, durch das Gesetz vom 28. März 2022, n. 25, die „Dringende Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen und Wirtschaftsteilnehmern, Arbeitskräften, Gesundheits- und lokalen Diensten im Zusammenhang mit der Notlage von COVID-19 sowie zur Eindämmung der Auswirkungen von Preiserhöhungen im Stromsektor“ enthält. Vollständige Befreiung von der Zahlung der vom Arbeitgeber zu tragenden Sozialversicherungsbeiträge bei Neueinstellung von befristeten Arbeitsverhältnissen oder Saisonarbeitsverträgen sowie bei dauerhafter Umwandlung der vorgenannten Verträge im Tourismus- und Kurwesen. Betriebsanzeigen. Buchhaltungsanweisungen. Änderungen in der Buchhaltung.

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen: Voraussetzungen für den Zugang zur Konzession

Um Zugang zum Rabatt zu haben, müssen sie respektiert werden gewisse Bedingungendie im INPS-Praxisdokument zusammengefasst sind.

Konkret, d.h Bedarf vorgesehen sind wie folgt:

  • Einhaltung der Regelmäßigkeit der Beitragspflichten zur Sozialversicherunggemäß den Rechtsvorschriften über die Einheitliche Beitragsordnung (DURC);
  • das Fehlen von Verstößen gegen die Grundregeln für den Schutz von Arbeitsbedingungen und Einhaltung anderer gesetzlicher Verpflichtungen;
  • Respekt für nationale Tarifverträge und Verträgesowie regionale, territoriale oder betriebliche, die von den Gewerkschaftsorganisationen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer unterzeichnet werden, die auf nationaler Ebene vergleichsweise repräsentativer sind;
  • Anwendung der allgemeinen Grundsätze in Bezug auf Beschäftigungsanreize.

In folgenden Fällen besteht kein Anspruch auf Incentive:

  • wenn die Einnahme die verstößt Vorfahrtdie gesetzlich oder tarifvertraglich festgelegt ist, zur Wiedereinstellung eines anderen Arbeitnehmers, der aus einem befristeten Arbeitsverhältnis entlassen wurde;
  • die vermutung geht um Arbeitnehmer entlassen in den vorangegangenen sechs Monaten in Fällen, in denen eine Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer besteht;
  • sind am Platz Unternehmenskrise oder Reorganisation o die Einstellung sich auf Arbeitnehmer bezieht, die auf einer anderen Ebene als suspendierten Arbeitnehmern oder einzustellenden Arbeitnehmern beschäftigt sind.

Darüber hinaus wird im Falle einer verspäteten Mitteilung der Teil der Befreiung zwischen der Anstellungsdatum und die Datum der Kommunikation.

Wie erwartet wird die Anlage in Übereinstimmung mit dem sogenannten gewährt Vorübergehender Rahmen. Staatliche Beihilfen werden in Übereinstimmung mit dem gewährt folgenden Bedingungen:

  • einen Betrag von höchstens 2.300.000 Euro haben;
  • werden Unternehmen gewährt, die sich am 31. Dezember 2019 nicht bereits in Schwierigkeiten befanden;
  • ungeachtet des vorstehenden Absatzes werden sie Kleinst- oder Kleinunternehmen gewährt, die sich bereits am 31. Dezember 2019 in Schwierigkeiten befanden, sofern sie nicht Gegenstand eines Insolvenzverfahrens sind und keine Rettungs- oder Umstrukturierungsbeihilfen erhalten haben;
  • werden bis zum 30. Juni 2022 gewährt.

Das INPS-Rundschreiben legt außerdem Folgendes fest:

„In Anbetracht des Charakters der fraglichen Fazilität als staatliche Beihilfe wird auch daran erinnert, dass INPS die Maßnahme in das Nationale Register für staatliche Beihilfen eintragen wird.“

Befreiung von Tourismus- und Kurbeiträgen, Pflichten für Arbeitgeber

Für den Zugang zur Beitragsbefreiung muss der Arbeitgeber den Antrag über die Online-Bewerbungsformular „TUR44“.

Die Vorlage muss Folgendes enthalten Information:

  • der eingestellte oder in einen unbefristeten Vertrag umgewandelte Arbeitnehmer;
  • den Code der obligatorischen Kommunikation in Bezug auf die hergestellte Beziehung;
  • die Höhe des durchschnittlichen Monatsgehalts einschließlich des dreizehnten und vierzehnten Gehalts;
  • der mögliche Anteil an Teilzeit;
  • die Angabe des entlasteten Arbeitgeberbeitragssatzes.

Bewerbungen müssen per gesendet werden Frist 30. Juni 2022.

Was die Zusammenstellung des Uniemens-Flusses betrifft, müssen die Namen der Arbeitnehmer, die Anspruch auf die Befreiung haben, in den Bericht für den Monat Juli eingetragen werden.

Insbesondere müssen die folgenden Elemente des Abschnitts bewertet werden „Einzelbeschwerde“:

  • das Element „steuerpflichtig“;
  • das Element „Beitrag“.

Im Element Beitrag Anzugeben sind die fälligen Beiträge, berechnet auf das zu versteuernde Einkommen des Monats.

Sie müssen auch innerlich geschätzt werden Individuelle Beschwerde, DataRetributiveElement InfoAggcausaliContribdie folgenden Elemente:

  • im Element Kausalcode der TURI-Wert, der für steht „Beitragsbefreiung Artikel 4 Absatz 2 des Gesetzesdekrets Nr. 4/2022 „;
  • im Element IdentReasonUseCausal das Datum der vorübergehenden Beschäftigung oder das Umwandlungsdatum müssen im Format JJJJMMTT eingegeben werden;
  • im Element Betrag Jahr Monat Ref der angepasste Betrag muss in Bezug auf die spezifische Kompetenz angegeben werden.

Die Beitragsbefreiung kann nur in die Meldungen des aufgenommen werden Monate Juli, August oder September 2022.

Das INPS-Rundschreiben gibt auch die Methoden zur Anzeige der Daten in Bezug auf die Nutzung der Befreiung in der an ListPosPA-Abschnitt des Uniemens-Flusses, für Arbeitgeber, die bei der registriert sind Staats-und öffentliche Verwaltung.

#Befreiung #von #Tourismus #und #Kurbeiträgen #INPSWeisungen #mit #Pflichten #für #Arbeitgeber

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman