Bauprämien: weitere Überweisungen von Banken an professionelle Kunden ab 15. Juli 2022

Bauprämien: weitere Überweisungen von Banken an professionelle Kunden ab 15. Juli 2022

Die Agentur der Einnahmen kehrt mit einer neuen Bestimmung vom 10. Juni 2022 zur Disziplin der Übertragung von Bauprämien zurück, indem sie die vorherige Bestimmung vom 3. Februar mit den neuesten Nachrichten zu diesem Thema aktualisiert, die durch die in den letzten Monaten erlassenen Dekrete eingeführt wurden.

Tatsächlich ist daran zu erinnern, dass nach dem Erlass der Bestimmung vom 3. Februar weitere Änderungen der Vorschriften vorgenommen wurden, die mit dem sogenannten „Sostegni ter Decree“ (Gesetzesdekret Nr. 4/2022) und mit diskutiert werden das sogenannte „Beihilfedekret“ (DL Nr. 50/2022).

Mit der Neuregelung wird also insbesondere gehandelt:

– an Fristen für die Übermittlung der Mitteilungdie, obwohl sie am 16. März bestätigt wurden, um eine weitere Frist am 5. April für die Annullierung oder den Ersatz der im März gesendeten bereichert werden;

– an Verpflichtungen von Übernehmern und Lieferanten in Bezug auf die Verpflichtung, der Plattform die Wahl mitzuteilen, die Raten als Entschädigung zu verwenden;

– an wie man kommuniziert für die Überweisung oder den Rabatt auf die Rechnung basierend auf den neuen Regeln und Grenzen, die weiter unten besprochen werden.

Versuchen wir also, die in der Bestimmung enthaltenen neuen Regeln zu vertiefen, nicht bevor wir die derzeit geltende Disziplin zusammengefasst haben.

Was die aktuellen Regeln vorsehen

Wie erwartet, gab es in jüngster Zeit Änderungen beim Verkauf und Rabatt auf der Rechnung, die die früheren Limits, die mit Absichten zur Betrugsbekämpfung eingeführt wurden, teilweise revidiert haben.

Zusammenfassend muss gesagt werden:

– Der Beitrag in Form eines Rabatts auf die Gegenleistung (sog. „Rechnungsrabatt“) wird von dem Lieferanten, der die Interventionen durchgeführt hat, vorgestreckt, der ihn in Form einer Steuergutschrift in gleicher Höhe zurückfordern kann auf den fälligen Abzug, übertragbar von diesen auf andere Subjekte, einschließlich Kreditinstitute und andere Finanzintermediäre, ohne das Recht auf spätere Übertragung, unbeschadet der Möglichkeit zweier weiterer Überweisungen, nur wenn sie zugunsten von Banken und Finanzintermediären vorgenommen werden, die im entsprechenden Register eingetragen sind , Unternehmen, die einer im Register eingetragenen Bankengruppe angehören, oder Versicherungsunternehmen, die zur Geschäftstätigkeit in Italien zugelassen sind;

– Die Steuergutschrift in gleicher Höhe ist auf andere Subjekte, einschließlich Kreditinstitute und Finanzintermediäre, ohne das Recht auf spätere Übertragung übertragbar, unbeschadet der Möglichkeit von zwei weiteren Überweisungen, nur wenn sie zugunsten von Banken und Finanzintermediären erfolgt, die bei “ registriert sind Sonderregister, Unternehmen einer im Register eingetragenen Bankengruppe oder in Italien zugelassene Versicherungsunternehmen.

In Bezug auf die Mitteilungen über die erste Abtretung des Guthabens oder des Rabatts auf der an die Agentur für Einnahmen gesendeten Rechnung ab 1. Mai 2022 Banken und konzernangehörige Unternehmen sind berechtigt, zugunsten privater gewerblicher Kunden, die mit der Bank selbst oder mit der Mutterbank einen Girokontovertrag abgeschlossen haben, grundsätzlich ohne Weiterleitungsmöglichkeit Überweisungen vorzunehmen.

Die Option kann für jeden Baufortschritt ausgeübt werden. Bei Interventionen, die dem Abzug von 110 % unterliegen, darf der Fortschrittsstatus der Arbeiten nicht mehr als zwei für jede Gesamtintervention betragen, und jede Fortschrittsstufe muss sich auf mindestens 30 % derselben Intervention beziehen.

Außerdem:

– Darlehen, die ab dem 17. Februar 2022 (ursprünglich festgelegt am 7. Februar 2022) zuvor Gegenstand einer der beiden Rabattoptionen auf der Rechnung oder Überweisung waren, können nur Gegenstand einer weiteren Übertragung an andere Unternehmen sein, einschließlich Kreditinstitute und andere Finanzintermediäre. Im Falle eines Verstoßes gegen diese Bestimmung sind die Kaufverträge null und nichtig.

– Ab den ab dem 1. Mai 2022 gesendeten Mitteilungen können die Überweisungen nach der ersten Mitteilung der Option an die Agentur der Einnahmen nicht Gegenstand von Teilübertragungen sein. Zu diesem Zweck wird dem Guthaben ein eindeutiger Identifikationscode zugewiesen, der in den Mitteilungen aller nachfolgenden Abtretungen angegeben werden muss.

Weitere Kreditzuweisungen

Die erste große Änderung, die durch die Bestimmung vom 10. Juni eingeführt wurde, betrifft die vollständige umschreiben der Punkt 6 der Bestimmung vom 3. Februar, die sich mit Weiterverkäufen befasst.

Der Grund liegt auf der Hand, da dies der Teil ist, der am stärksten von den oben genannten Dekreten betroffen ist.

Die Umschreibung hält sich an die oben zusammengefassten Regeln in Bezug auf die Beschränkungen in Bezug auf Übertragungen nach der ersten.

Ferner wurde unter anderem präzisiert, dass in Bezug auf die den Banken und zu einer Bankengruppe gehörenden Unternehmen eingeräumte Möglichkeit, den Verkauf zugunsten privater professioneller Kunden durchzuführen, die mit der Bank selbst einen Girokontovertrag abgeschlossen haben, bzw mit der Mutterbank, ohne das Recht auf weitere Überweisungen, stehen die entsprechenden Funktionen der Plattform zur Übermittlung der oben genannten Überweisungen zur Verfügung ab 15. Juli 2022.

Änderungen der Bedingungen für die Übermittlung von Mitteilungen

Eine weitere Änderung betrifft die Bedingungen für den Versand von Mitteilungen, mit denen Sie sich für den Verkauf oder Rabatt auf die Rechnung entscheiden.

Es wird bestätigt, dass die Mitteilung bis zum 16. März des Jahres, das auf das Jahr folgt, in dem die zum Abzug berechtigenden Kosten entstanden sind, oder, im Falle einer Option für die nicht in Anspruch genommenen Restraten, bis zum 16. März des Jahres versandt werden muss Jahr des Ablaufs der ordentlichen Frist zur Abgabe der Steuererklärung, in dem die erste überwiesene Rate hätte anzugeben und nicht zum Abzug verwendet werden müssen.

Stattdessen die Ankündigungen besteht darin, dass innerhalb der vorgenannten Frist zu versendende Mitteilungen, die im März versandt werden, storniert oder ersetzt werden können bis zum folgenden 5. April und alle Ersatzmitteilungen können nach diesem Datum nicht mehr storniert oder ersetzt werden.

So verwenden Sie Steuergutschriften

Schließlich werden auch Maßnahmen zur Verwendung von Credits ergriffen.

Insbesondere wird neben der Bestätigung, dass die Erwerber und Lieferanten verpflichtet sind, die Ausübung der Option im Voraus ausschließlich mit den im reservierten Bereich der Website der Agentur der Einnahmen zur Verfügung gestellten Funktionen zu bestätigen, Folgendes festgelegt:

– Für Gutschriften, die aus Mitteilungen stammen, die ab dem 1. Mai 2022 gesendet wurden, ist eine Mitteilung erforderlich im Vorausüber die Credit Transfer Platform, die unwiderrufliche Verwendungswahl in Bezug auf die jeweilige Jahresrate;

– Die Verwendung jeder Rate bei der Verrechnung kann auch in mehreren Lösungen erfolgen.

Copyright © – Reproduktion vorbehalten

#Bauprämien #weitere #Überweisungen #von #Banken #professionelle #Kunden #Juli

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman