Rete unica Tlc, Rossetti: "Es gibt Bedingungen, um eine Einigung zu erzielen" - CorCom

Rete unica Tlc, Rossetti: „Es gibt Bedingungen, um eine Einigung zu erzielen“ – CorCom

Wir sind in der Lage, eine Einigung zu erzielen. Wir sind von der Güte des Single-Network-Projekts überzeugt, es ist bedeutsam für die Transformation des Landes. Und es gibt kein Timing-Problem. Es wird getan, wenn der Wille vorhanden ist“: L„CEO von Open Fibre Mario Rossetti hat gegenüber der Presse auf das Newco-Dossier hingewiesen sondern auch im Trend neuen Industrieplan, bei der Ausschreibung für Grauzonen und bei der heiklen Frage des Personalmangels auf den Baustellen.

Das Single-Netzwerk mit Tim: „Synergien in Milliardenhöhe“

„Das Thema betrifft nicht den technischen Industrievertrag, das Problem ist eher ‚das oberste Stockwerk‘, das der Aktionäre, die das Vermögen verbessern und über die Führung entscheiden müssen“, betonte der Manager und hob hervor, dass mit Tim die „Synergien sind signifikant und betreffen das, was nicht in Duplizierung eingebaut ist. Sie liegen in der Größenordnung von Milliarden Euro und es ist eine variable Zahl. Je früher die Einigung zustande kommt, desto mehr Synergien werden ausgebaut“. Rossetti wies auch darauf hin, dass „Die Beziehung zu Tim ist heute auf persönlicher und geschäftlicher Ebene sehr gut„.

Verbessern Sie die Produktionsüberwachung und gestalten Sie den Betrieb effizienter. Finde wie!

Herstellung / Produktion

Vorwärts auf industrieller Ebene: „stand alone“-Strategie

Rossetti betonte ausdrücklich, dass der Industrieplan von Open Fiber als „Stand-Alone“ konzipiert ist, dh ohne jegliche Integration von Netzwerkressourcen mit Fibercop, Tims Großhandelsunternehmen, mit dem wir zusammenarbeiten, um das einzigartige Netzwerk aufzubauen. Was die zeitliche Frage anbelangt – die Frist für eine verbindliche Einigung ist auf den 31. Oktober festgelegt – Rossetti weist darauf hin, dass es auf dem Weg auch solche gibt, die sich auf grünes Licht der Behörden beziehenausgehend von der Europäischen Kommission, auf 8/12 Monate geschätzt, die sich jedoch im Falle von Projekterhebungen erweitern könnte.

Bei seinem Treffen mit der Presse zog Rossetti auch eine eigene Bilanz ersten 180 Tage an der Spitze des Unternehmens. „Wir haben un Neuer Plan im Wert von über 15 Milliarden, Reorganisation des Managementteams, Fokussierung auf weiße Bereiche cer ist ein soziales Thema. Open Fiber hatte eine erhebliche Verzögerung in den weißen Bereichen, es wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, diese so weit wie möglich zu reduzieren, und die kommerzielle Vereinbarung mit Tim geht in Richtung einer beschleunigten Abdeckung. Und als Beweis für die Bedeutung der Frage der weißen Bereiche wies Rossetti darauf hin, dass „Wir haben Ressourcen von den schwarzen Bereichen, wo es mehr Margen und Konkurrenz gibt, in die weißen verlagert und wir suchen nach allen Maßnahmen, um eine Erhöhung der Ressourcen auf Baustellen zu haben.

538 Werften für FTTH-Glasfaser wurden in den ersten 5 Monaten des Jahres 2022 geschlossen, 20 % dessen, was in den letzten 4 Jahren getan wurde, sagte der Datenmanager in der Hand. „Es geht nicht um Geld oder Gesellschaft, sondern um Humanressourcen: Wir müssen in der Lage sein, all unsere Arbeit zu erden, auch unter Berücksichtigung des Zeitplans für die Verkabelung der Grauzonen, die 2026 auslaufen. Das ist ein Problem die das ganze Land betrifft“. Rossetti hob auch die Vorteile hervor, die sich aus der Schaffung von Open-Fiber-Netzwerklösungen ergeben werden, wobei das Konsortium mit Aspi (80 % Open Fiber, 20 % Aspi) die Arbeiten ausführt.

Das Rennen 1 Giga Italien

Wir haben 8 von 15 Grundstücken in der Grauzone gewonnen, um 3,3 Millionen Immobilieneinheiten zu verkabeln. Sie sind Wirklichkeit geworden. Wir warten auf die Unterzeichnung des Vertrags für die Vergabe der Angebote und werden nach dem Sommer den Plan aktualisieren „, sagte Rossetti und betonte, dass die Grauzonen in der Vereinbarung zugewiesen wurden und dass der Wert des zugewiesenen Beitrags 1,8 Milliarden entspricht und das Open Fiber verfügt über eine Kreditlinie von 2,8 Milliarden für die Entwicklung der grauen Gewerbegebiete. „Insgesamt verkehren etwa 70 % aller von Kunden in Italien aktivierten FTTH-Leitungen über das Open Fiber-Netz.“

Personalmangel: Für Baustellen werden Arbeitskräfte benötigt

„Es gibt systembedingte Schwierigkeiten bei der Durchführung der Arbeit, auch wenn uns eine Gruppe wie Cdp hinter uns einen breiteren Spielraum gibt, aber die Produktionskapazität der Lieferkette begrenzt ist. ZUWir müssen nur in den weißen Bereichen 1.500 Mitarbeiter beschäftigen, auf dem gesamten Umfang von Open Fiber werden es zwischen 3.000 und 4.000, eine Zahl, die sich verdoppeln wird. Was uns zurückhält, sind nicht Geld oder Managementkapazitäten, sondern Arbeitskräfte „, sagte Rossetti und fügte hinzu:“ Wir werden außergewöhnliche Methoden anwenden, das Unternehmen erwirbt seine eigenen Ressourcen. Wir suchen nach anderen internationalen Akteuren, die in diesen Markt eintreten können und Ressourcen von den schwarzen in die weißen Bereiche verlagert haben„. Und mit der Regierung „diskutieren wir auch, Flüsse in das neue Dekret aufzunehmen TLC-Mitarbeiter und es bestehen Kontakte zur Dap, um die Häftlinge als Arbeitskräfte auf Baustellen einzusetzen“.

Das Thema Inflation und Faserpreise

Inflation ist ein Thema, über das wir selbst nachdenken sollten, nicht in Bezug auf die bereits bestehenden Verträge, sondern auf diejenigen, die noch zu erledigen sind und die irgendwann die Grauzonen berühren werden.„, Said Rossetti Hervorhebung des Fokus auf“Konsultation, die Agcom auf Tims Änderungswunsch hin eröffnet, weil es zu einer Richtlinie wird, auf die man sich beziehen kann.. „Inflation ist ein Thema, das heute viel größere Aufmerksamkeit verdient, bei einigen Verträgen haben wir Indexierungsklauseln, bei anderen nicht, und für die Zukunft versuchen wir, sie bestmöglich zu berücksichtigen.“

@ALLE RECHTE VORBEHALTEN

#Rete #unica #Tlc #Rossetti #gibt #Bedingungen #eine #Einigung #erzielen #CorCom

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman