Justin Bieber stoppt die Tour wegen Borreliose (und nicht nur): Der Experte erklärt, was es ist

Justin Bieber stoppt die Tour wegen Borreliose (und nicht nur): Der Experte erklärt, was es ist

Der bekannte Sänger hat auch eine chronische Mononukleose. Wir sprechen darüber mit Antonella Castagna, Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten am Irccs San Raffaele Hospital in Mailand

Vera Martinella

Es ist ein Zeckenbiss, der für den Stopp des Popstars auf der Justice World Tour verantwortlich ist Justin Bieber. Der 28-Jährige machte die Ankündigung am Vorabend des Toronto-Konzerts und sagte den Termin ab, ohne Angaben zu späteren Terminen zu machen. Die Erklärungen an die Fans kommen über das Instagram-Profil des Sängers: „Ich habe die Lyme-Borreliosesowie eine schwere chronische Mononukleosewas meine Haut, meine Gehirnfunktion, meine Energie und meine Gesundheit im Allgemeinen beeinflusst hat.“ Die Dinge, sagt Bieber, werden in einer Dokumentarserie, die er in Kürze auf YouTube veröffentlichen wird, weiter erläutert.

Für Justin Bieber Borreliose und mehr: Wir sprechen mit dem Experten

Lyme-Borreliose Es ist normalerweise nicht schwerwiegend, es gibt spezifische Therapien und effektiv und Sie können definitiv heilen “, versichert er Antonella Castagna, Leiterin der Abteilung für Infektionskrankheiten am Krankenhaus Irccs San Raffaele in Mailand.

„Der Biss einer Zecke – entgegnet der Experte –, die beim Biss ein Bakterium auf den Menschen überträgt, das Borrelien burgdorferi. Nicht umsonst ist die Krankheit (auch Borreliose genannt) in Deutschland weiter verbreitet Grün- und Waldflächen, besonders für uns im Nordosten Italiens und Europas. Es handelt sich um eine seltene Krankheit mit jährlich etwa 500 Neuerkrankungen in Italien“.

Und was sind die Symptome?

Man merkt nicht immer, dass man gebissen wird aus einer Minze. Es kann auch vorkommen, dass das für die Borreliose typische Erythem nicht auftritt, was die Sache etwas erschwert. In den meisten Fällen jedoch a sehr charakteristisches Erythem, da es ringförmig ist, kreisförmig, an der Einstichstelle (weiß in der Mitte, rot umher), die sich stark ausdehnen oder zu anderen Körperteilen wandern können. Im Laufe der Tage erscheinen sie in der Regel auch Fieberein großer MüdigkeitArthromyalgie (Muskel- und Gelenkschmerzen), Kopfschmerzen. Typische Manifestationen vieler Infektionen“.

Wie kommt die Diagnose zustande?

„Normalerweise geht der Patient, wenn er sieht, dass das Erythem wächst, zu einem Arzt, der Borreliose ganz einfach erkennt. Blut Analyse die das Vorhandensein des Bakteriums schnell nachweisen. Und konsequent fahren wir mit den Therapien fort“.

Also, was sind die Behandlungen?

„Bei Erythema migrans werden sie eingesetzt spezifische Antibiotika, wirksam gegen das Bakterium Borrelia burgdorferi. In der Regel wird die Behandlung bei guter Verträglichkeit verordnet 14-28 Tage, die ausreichen, um die Infektion zu beseitigen. So was der Patient erholte sich endgültig„.

Kann es sein, dass die Therapien nicht anschlagen und es sogar nötig ist, die Tournee eines Weltstars abzubrechen?

„Vor allem ist es möglich, dass sich der Patient an den Zeckenstich nicht erinnert oder ihn nicht bemerkt hat und ihn deshalb nicht dem Arzt meldet, so die Diagnose wird kompliziert weil die anderen Symptome „vage“ sind. Vielleicht ist das Erythem nicht schwerwiegend und wird daher vernachlässigt und löst sich in wenigen Tagen von selbst auf, aber die betroffene Person leidet unter großer Müdigkeit, Fieber, Schmerzen und versteht die Ursachen nicht. Wenn sich die Lyme-Borreliose entwickelt, kann sie sich präsentieren Arthritis (typischerweise nur in einem Knie) das über Wochen oder Monate anhält. Und dann kann es sein Komplikationen, wenn auch recht selten, auf kardialer und neurologischer Ebene. Wie bei jeder Pathologie gilt: Wenn sie zu Beginn (innerhalb der ersten Wochen nach dem Biss) entdeckt und behandelt wird, reicht die „normale“ medikamentöse Therapie aus, um in kurzer Zeit zu heilen; wenn sich die Krankheit dagegen ausgebreitet hat und die Diagnose verspätet erfolgt, es kann viele Monate (oder Jahre) und intensivere Pflege dauern„.

Kann man etwas zur Vorbeugung tun?

„Wenn Sie in Wälder, Weiden oder unbewirtschaftete Wiesen gehen, sollten Sie sich besser mit langen Ärmeln und Hosen bedecken oder Insektenschutzmittel verwenden. Und in den folgenden Tagen auf jeden Fall auf die Haut achten: Vielleicht ist der Biss nicht fühlbar, aber die Zecke bleibt meist mehrere Stunden oder Tage haften und ist zu sehen“.

Schließlich, Mononukleose: ist es mit Lyme-Borreliose verbunden?

„Borreliose wird durch ein Bakterium verursacht, während Mononukleose durch ein Virus verursacht wird, das von Epstein Barr). Küssende Krankheit (weil die Übertragung meist durch Speichel erfolgt), besonders typisch für Jugendliche. Wie Lyme kann es hohes Fieber (normalerweise für einige Tage) und große Erschöpfung verursachen, die lange Zeit anhalten kann. Und dann ein typisches Zeichen, a Schwellung der laterozervikalen Lymphknoten, die des Halses (normalerweise für eine Woche oder so). In diesem Fall haben wir keine spezifischen Antibiotika, aber Mononukleose hat tendenziell eine gutartiger Verlauf und verschwinden innerhalb weniger Wochen. Bei Bedarf werden Paracetamol, Antibiotika und in schweren Fällen Steroide verschrieben“.



#Justin #Bieber #stoppt #die #Tour #wegen #Borreliose #und #nicht #nur #Der #Experte #erklärt #ist

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman