Panda camperizzata

Der Fiat Panda wird zum Camper: Das Projekt ist genial

Fasziniert von der Veröffentlichung der Videos von Jean Samuel Rostan auf seinem YouTube-Kanal beschloss ich, den unternehmungslustigen und kreativen jungen Mann zu kontaktieren, um etwas zu kreieren ein unveröffentlichtes Originalinterview. Jean erzählte uns von dem gesamten Prozess, der es ihm ermöglichte, seinen alten Fiat Panda 4 × 4 zu camperisieren. Beginnen wir mit der nackten und rohen Umsetzung, weitere Episoden werden folgen.

Wie ist diese Leidenschaft entstanden?

Alles ist aus der Leidenschaft entstanden, die ich seit meiner Kindheit hatte. Ich bin der Sohn von Campern, meine Eltern hatten schon immer einen Camper, also hatte ich auch immer so einen Urlaub. Im August 2018 habe ich mich zum Kauf entschieden die Maggiolina, das Dachzelt die ich zum Schlafen verwende, wenn ich mit meinem Auto unterwegs bin. Nach mehreren Suchen und einigen Zweifeln konnte ich es finden. Eigentlich wollte ich einen Van campen, aber meine Eltern rieten mir aus ihrer Erfahrung, nach etwas Günstigerem zu suchen, um erst einmal zu verstehen, ob es eine für mich richtige Lösung wäre, mit wem ich hätte im Urlaub wohl gefühlt.

Und so entdeckte ich das Maggiolina-Zelt, die Revolution.

Nicht jeder weiß es: Was ist eine Maggiolina-Markise?

Das Dachzelt, das auf dem Auto montiert werden kann. Nehmen wir an, dass es vor vier Jahren noch weniger bekannt war als heute, obwohl es sich um eine Marke handelt, die seit Jahrzehnten existiert; dennoch sieht man sie nicht oft, vielleicht auch wegen ihres Preises, nicht wirklich für jedermann zugänglich. Und so fand ich nach mehreren Recherchen im Internet mein Maggiolina-Zelt zu einem wirklich günstigen Preis. Denken Sie daran, dass es sich in der Regel um ein Produkt handelt, das – neu – zwischen 3.000 und 5.000 Euro kostet und selbst gebraucht nicht viel niedriger ist. Zum Glück stattdessen Ich habe das Angebot gefunden: Ich habe nur 600 Euro dafür bezahlt.

Hast du sofort damit angefangen?

Ja, ich hatte mein Pandino noch nicht. Ich habe es im Sommer oft benutzt, für kleine Wochenenden oder wenn ich mit Freunden zum Feiern in die Berge ging, um nicht zu Hause oder im Zelt auf dem Boden zu schlafen. Im Laufe der Zeit hat sich die Leidenschaft verstärkt und so beschloss ich, sie im folgenden Sommer, dem von 2019, zu verwenden, mit meiner Freundin in den Urlaub nach Sardinien zu fahren.

Ich habe es auf das Dach meines damaligen Opel Corsa gestellt. Ich entfernte die Rücksitze, um alles Notwendige einzuladen, und machte mich auf zu einem Abenteuer für zwei Wochen auf der Insel. Ich muss sagen, dass es uns sehr gut gefallen hat, auch wenn am Anfang offensichtlich nicht alles organisiert war, was im Auto sein musste: also die Koffer, die Töpfe, das Essen. Alles blieb chaotisch, lose ins Auto geladen. Das war eine große Schwierigkeit und so entschied ich mich dafür Suchen Sie nach einem 4 × 4-Fahrzeug: Ich dachte sofort an den alten Fiat Panda, eine sehr einfache, aber vielseitige Maschine ohne Elektronik und mit geringem Wartungsaufwand.

Und was war der Wendepunkt?

Alles begann mit einer sehr negativen Episode. Ich hatte einen Unfall mit dem Auto, ich erkannte widerwillig, dass es sich nicht lohnte, es zu reparieren. Der Schaden war tatsächlich sehr schwer, um den Panda zu reparieren, hätte ich 3.000 Euro ausgeben müssen, was praktisch dem Wert des Autos selbst entsprach. Es war der Wendepunkt. Ich habe mich entschieden, meinem Pandino ein neues Leben zu geben und reparieren, obwohl der Aufwand sehr hoch ist. Es musste sich wirklich lohnen, also war ich überzeugt, dass dies mein Wohnmobil für den Urlaub sein würde.

Und so, gegen alle logik – Ich merke es schon – ich habe mich entschieden, mit dem Auto wieder zwei Wochen Urlaub auf Sardinien zu machen, alles was ich zu laden hatte so gut wie möglich zu organisieren, und nicht so wie ich es zwei Jahre zuvor mit dem Opel Corsa gemacht hatte. Ich habe das große Paradoxon vollendet, ein 4 × 4-Auto zu benutzen, das oft von Landwirten auf Berg- oder Landstraßen verwendet wird, um … im Urlaub am Meer, und dort leben! Es scheint absurd, aber es ist so.

Die Küche des camperisierten Panda 4x4

Fiat Panda 4×4 camperized: die ausgestattete Küche

Wie hast du angefangen, deinen Panda von Grund auf zu campen?

Ich fing an, mich zu informieren, Erfahrungen im Netz zu lesen und Videos anzuschauen: Ich wollte aus dem Alltagsauto ein Vehikel für den Urlaub machen. Ohne Eile kommt man überall hin. [E noi sin dall’inizio abbiamo apprezzato e amato la grande determinazione di Jean Samuel]. Ich hatte erwartet, viel mehr Zeit vor der Abreise zu haben, aber leider hatte ich ein unerwartetes Ereignis, das mich in letzter Minute zum Umzug zwang; Also musste ich am Ende alles in kürzester Zeit erledigen. Zum Glück hatte ich schon etwas Holz und einen Kühlschrank, und ich hatte das Projekt schon im Kopf. Ich dachte und hoffte, anderthalb Monate der Arbeit widmen zu können, und stattdessen bis zum Ende Ich musste alles in Eile erledigen, in nur einer Woche.

Wenn ich darüber nachdenke, weiß ich nicht einmal, wie ich das gemacht habe. Ganz zu schweigen davon, dass ich als Fabrikarbeiterin drei Schichten arbeite, also war es wirklich hart! In der Woche, die ich der Panda-Camperisierungsarbeit gewidmet habe, habe ich die zweite gemacht: Ich bin sehr früh aufgestanden, gegen 5 Uhr morgens, und habe bis etwa 1 Uhr am Auto gearbeitet, dann bin ich bis 22 Uhr zur Arbeit gegangen ., aber ich bin geblieben sehr zufrieden mit meiner Abschlussarbeitweil es meiner Meinung nach ganz gut geworden ist.

Können Sie alle durchgeführten Arbeiten im Detail erläutern?

Na sicher. Zunächst habe ich beschlossen, den gesamten verfügbaren Platz an Bord auszunutzen, indem ich die Rücksitze des Panda entfernt habe, eine sehr einfache Arbeit, die Schrauben sind sehr wenige. Als ich das mit dem Opel Corsa, meinem vorherigen Auto, gemacht habe, war das Unterfangen noch viel aufwändiger.

Durch das Entfernen der Sitze erhielt ich einen Raum von einem Meter Länge, einem Meter Breite und 63 cm Höhe. Ich habe eine Reihe von Holzschubladen eingefügt und sie so aufgeteilt: Unten links habe ich den Zwei-Flammen-Kocher platziert, der für uns sehr nützlich ist. Es ist gut, das zu denken was zuhause bequem ist, ist überall bequem, auch wenn es manchmal nicht so scheint! Zwei Brenner sind wirklich gut zum Campingkochen.

Ich wollte eine Umgebung schaffen, in der es sich so angenehm wie möglich leben lässt, denn die Nutzung des Panda bedeutet bereits, viele Kompromisse einzugehen. Sie gehen nicht in ein Hotel mit allen Annehmlichkeiten und Komfort, also wohnen Sie in einem Auto – mit der Schönheit des Abenteuers – es muss so wenig ermüdend wie möglich sein. Ich habe ein Waschbecken mit Blasebalgbecken und einen Wasserhahn mit der Pumpe darin eingebaut (wir sehen sie im Video), die das Wasser aus einem hinter dem Fahrersitz positionierten Tank entnehmen. Die Küche ist komplett, es gibt auch Platz für die Speisekammer für Besteck, Töpfe und Pfannen und ich habe sogar einige Accessoires hinzugefügt, die überflüssig erscheinen, aber sehr nützlich sind: der Müllsackhalter und der Papierhandtuchhalter.

Ich habe es auch geschafft, einen kleinen Kühlschrank ins Auto zu stellen, ganz ähnlich wie zu Hause. Es läuft mit 220 Volt, also musste ich ein flexibles Solarpanel auf dem Dach der Maggiolina installieren. Ich musste es am Freitagabend nach der Arbeit (um 23 Uhr!) in Eile kleben und zum Glück hält es am Ende noch. Wir mussten am Samstagnachmittag abreisen, also hatte ich keine Zeit mehr. Es würde ein spezielles Silikon brauchen und stattdessen – auch in diesem Fall – habe ich es getan. [Un’altra volta diciamo: “se vuoi, puoi”.]

Reisen mit einem camperisierten 4x4 Panda

Fiat Panda 4×4: der Campingbus von Jean Samuel Rostan

Ich habe dann eine erstellt Pflanze, mit den Kabeln, die vom Panel beginnend bis zum Laderegler, der der präzisen Spannungsregelung dient, an die Batterie übertragen. Ich habe eine Batterie für den Wechselrichter hinzugefügt, der Strom von 12 Volt auf 220 Volt umwandelt. So konnte ich den Kühlschrank anschließen, der zwar nur 25 Liter Fassungsvermögen hat, aber zum Campen perfekt ist: Uns hat es sehr gut gefallen, wir haben alle zwei, drei Tage eingekauft und es ging uns sehr gut.

Über den Küchenschubladen habe ich es geschafft, zwei weitere zu schaffen (einen Meter tief, 40 cm breit und 20 und 25 cm hoch), wo wir die Kleidung ablegen: Sagen wir, es ist unsere Garderobe, Anstelle des Koffers haben wir die „Garderobe“. Wir hatten eine sehr gute Zeit, waren energieautark und hatten keine Probleme. Es gibt kein Badezimmer, es fehlt, aber im Fiat Panda ist eindeutig kein Platz, um es zu schaffen.

Gibt es ein Element, das Sie besonders zufrieden macht?

Ja, mein fantastisches Vorzelt: Ich habe es geschafft, eine kleine Veranda wie die von Campern zu schaffen. Bleiben Sie dran, denn in der nächsten Folge wird es ein Video geben, das dieser wunderbaren Kreation gewidmet ist, wirklich einzigartig und unglaublich. Wir sind sicher, dass Sie den Fortschritt dieser Kreation sehen möchten, die im Laufe der Zeit verfolgt wird (Jean veröffentlicht ständig seine Videos auf YouTube), und auch die Kosten für ein ähnliches Projekt erfahren möchten. Sie müssen nur warten.

#Der #Fiat #Panda #wird #zum #Camper #Das #Projekt #ist #genial

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman