Cancellazione voli aerei

Flugausfallrisiko: Was passiert

Da der Sommer wirklich vor der Tür steht, bereiten sich viele Menschen darauf vor Urlaub. Nach zwei touristisch schwierigen Jahren ist der Wunsch groß, wieder auf Reisen zu gehen und sich ein wenig Entspannung zu gönnen, vielleicht an einem exotischen Ort weit weg von zu Hause. Das Risiko besteht jedoch darin, dass für viele Touristen die Pläne in letzter Minute aufspringen: Es scheint, dass dies in den kommenden Monaten der Fall ist Viele Flüge können storniert werden. Aber was ist los?

Von Annullierung bedrohte Flüge, die Untersuchung

Alarm zu schlagen ist die Corriere della Sera, die ein Problem ans Licht gebracht hat, das leider sogar Millionen von Menschen betreffen könnte. Sorgfältig ausführen Airline-Umfrage auf dem Kontinent operieren – und insbesondere auf ihre verfügbare Belegschaft sowohl an Bord als auch am Boden – stellte sich heraus, dass die Flugplanung möglicherweise nicht ausreicht, um die Anfrage zu erfüllen. Einfach gesagt: Es gibt viele Buchungen, aber zu wenige Flugzeuge tatsächlich abheben können.

Laut der in den letzten Wochen durchgeführten Analyse sind bereits erste Anzeichen für dieses Problem aufgetreten. Tatsächlich wird geschätzt, dass bis heute durchschnittlich 175 Flüge werden pro Tag gestrichen. Und wir stehen erst am Anfang der Touristensaison: Mit Beginn des Sommers werden die abfliegenden Reisenden dramatisch zunehmen, und es wird erwartet, dass im Zeitraum zwischen Juni und September bis zu 114.000 Flüge storniert werden können. Eine beeindruckende Zahl, vor allem wenn sich herausstellt, dass es so gut gemeint sein könnte 17 Millionen Menschen sie werden trotz ihres Vorbehalts am Boden bleiben.

Denn Flüge drohen storniert zu werden

Es ist unvermeidlich zu fragen, warum die Fluggesellschaften dieses Jahr anscheinend nicht dazu in der Lage sind den Wunsch der Fahrgäste erfüllen. Der Grund muss erneut im Gesundheitsnotstand aufgrund von Covid und in der daraus resultierenden Krise gesucht werden, die insbesondere den Tourismussektor getroffen hat. Mit den endlosen Lockdowns, der Schließung der Grenzen für die allermeisten Länder der Welt und der Annullierung fast aller Flüge (insbesondere aus touristischen Gründen) sind viele Fluggesellschaften in Schwierigkeiten geraten und mussten durchführen enormer Personalabbau.

Auch hier sind die Schätzungen erschütternd: Einigen Umfragen zufolge hätten die Unternehmen das Haus verlassen bis zu 45 % seiner Belegschaft, zwischen Piloten und Flugbegleitern, aber auch zwischen Sicherheitsbeamten und Bodenpersonal. Und jetzt, mit der schrittweisen Wiederöffnung der Grenzen auf der ganzen Welt und dem Wiederaufleben des Tourismus, bleiben viele Plätze unbesetzt. Es scheint, dass, um das Gewicht der Sommersaison zu tragen, Zwischen 26.000 und 30.000 Bediener werden noch benötigt. Aber viele Arbeitnehmer in der Branche scheinen sich entschieden zu haben, einen anderen Weg einzuschlagen, aus Angst vor der Vorstellung eines Arbeitsplatzes, der – wie wir in den letzten zwei Jahren gesehen haben – möglicherweise keine große Gewissheit über die Zukunft gibt.

Der Sommer der Italiener: die Trends

Kurz gesagt, das Risiko besteht darin, dass – wegen der Mangel an Personal – Viele Flugzeuge starten diesen Sommer nicht. Daher sind die Ferien vieler Italiener in Gefahr, genau in der Saison des Neustarts: Nach zwei Jahren innerhalb der Grenzen unseres Landes (oder sogar innerhalb der Grenzen unserer Heimat) besteht der Wunsch, zur Erkundung zurückzukehren die Welt. Mehrere Analysen haben tatsächlich abgefangen, was sie sind die Trends der heißesten Monate. Viele Reisende sind bereit, im Sommer mehrmals abzureisen und dabei viel mehr als üblich auszugeben. Und es gibt sogar diejenigen, die sich den Urlaub ihres Lebens gönnen möchten, für den keine Kosten gescheut werden.


#Flugausfallrisiko #passiert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman