Platinum Jubilee of the Queen, die Feierlichkeiten von Elizabeth II - World

Apple: neues iOS16, MacBook Air, M2-Chip und Car Play – Hi-Tech

Den Auftakt machte Tim Cook Weltweite Entwicklerkonferenz 2022, Apples Konferenz für Entwickler. Der CEO des amerikanischen Giganten erinnerte an die Bemühungen des Unternehmens, Frauen und Minderheiten in die komplexe Welt der Entwickler einzubeziehen. „Technologie muss eine Quelle der Inspiration für alle sein“. Im letzten Jahr hat Apple seine Bemühungen zur Förderung der Ausbildung von Frauen sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Ausland, beispielsweise in Saudi-Arabien, verstärkt, indem es sich auf den Kontakt zwischen den Ausbildern des Unternehmens und Alumni an Partneruniversitäten in Cupertino konzentrierte. „Wir haben gerade unser brandneues Entwicklerzentrum gegenüber von Apple Park eröffnet“, erklärte Cook, „wo Kinder mit unseren Ingenieuren interagieren können.“ Bis heute arbeiten rund 34 Millionen Entwickler an Apple-Plattformen, hauptsächlich für mobile Geräte, vom iPhone bis zum iPad. „Das Ziel ist es nun, die Möglichkeiten, die unsere Umgebung sowohl für Entwickler als auch für Verbraucher bietet, weiter voranzutreiben.“ Die Präsentation von Tim Cook sowie die jüngsten Keynotes von Apple wurden in der Nähe des Apple Park in Cupertino aufgezeichnet, dem gleichen Ort, an dem eine Handvoll online ausgewählter Entwickler live an den Sitzungen teilnehmen werden, die den Neuigkeiten für iOS, iPadOs und dem Unternehmen gewidmet sind andere Betriebssysteme. Nach drei Jahren pandemiebedingter Einschränkungen ist dies für eine Live-Veranstaltung eine Art Rückkehr zur Normalität, wenn auch in reduzierter und kontrollierter Form. Erstmals können alle Insights von Apple für „Entwickler“ nach Registrierung kostenlos im Internet verfolgt werden.

Die Veranstaltung ist eine Gelegenheit, insbesondere die Neuigkeiten seiner Betriebssysteme zu zeigen iOS16 für iPhone. Im nächsten Herbst-Update wird es das Feature geben Sicherheitscheck, um die Sicherheit der sensiblen Informationen der Benutzer zu erhöhen. Dies ist ein neues Element im Menü, mit dem Sie die Datenfreigabe mit Freunden und Anwendungen schnell deaktivieren können. Wie das Unternehmen erklärte, möchte es den Menschen eine Möglichkeit geben, ihr Privatleben schnell mit einem einzigen Klick zu schützen. In den iPhone-Einstellungen finden Sie daher eine Schaltfläche, mit der Sie alle mit einer Person geteilten Links widerrufen können, einschließlich des Standorts des Telefons oder Links zu in der Cloud gespeicherten Fotos. Derselbe Vorgang wirkt sich auf einzelne Anwendungen und Zugriffe auf zuvor aktivierte sensible Daten aus, oft ohne darüber nachzudenken. Neuigkeiten auch für Die Nachrichten die nach dem Senden gelöscht werden können und für Diktate, die auch bei geöffneter Tastatur durchgeführt werden können. iOS 16 konzentriert sich mehr auf die Anpassung. Die Neuheit ist eine erneuter Sperrbildschirm, wo Sie weitere Informationen zu Ihren bevorzugten Anwendungen erhalten. Dies ist nicht wirklich die „Always-on“-Funktion, über die wir in den letzten Tagen gesprochen hatten, dh ein immer verfügbarer Bildschirm, der immer primäre Informationen anzeigt, wie dies bei vielen Android der Fall ist, aber auf jeden Fall ein Schritt in Richtung einer stärkeren Integration zwischen verschiedenen Diensten. Neuigkeiten auch für die Erkennung des Textes auf dem Smartphone, wodurch iOS den Text in einem Foto identifizieren kann, um ihn kopieren und an anderer Stelle einfügen zu können. Noch zum Thema Fotos: Hier ist eine Funktion, mit der Sie ein einzelnes Motiv in einem Bild auswählen, um es zu isolieren und in anderen Anwendungen zu verwenden, z. B. in iMessagge, der Messaging-Plattform von Apple. iOS 16 wird SharePlay auch auf dieselbe iMessage erweitern, sodass Benutzer Medien gleichzeitig ansehen oder anhören können, wobei sie an derselben Stelle anhalten und beginnen. Eine neue Option, die derzeit in den Vereinigten Staaten aktiv ist, wird es Verbrauchern ermöglichen, Produkte oder Dienstleistungen über zu kaufen Apple Pay und Ratenzahlung. Es heißt Apple Pay Later und bietet Benutzern durch Vereinbarungen mit Verkäufern die Möglichkeit, Zahlungen in vier Raten ohne Zinsen zu leisten.

Zu einiger Überraschung unter den Teilnehmern der Entwicklerkonferenz WWDC 2022 enthüllte Apple die neue Version von CarPlay. Das Car-Infotainment-System, das den Bordcomputer unterstützter Fahrzeuge unterwegs in ein kleines Smartphone verwandelt, passt sich nun auch Panoramabildschirmen an und bietet deutlich mehr Informationen und Funktionen. Ein Vorspiel zu dem, was das Apple Car sein könnte. Die ersten Autos, die mit dem neuen CarPlay kompatibel sind, werden im Laufe des Jahres 2023 angekündigt, wodurch die Rolle von Apple in verschiedenen technologischen Bereichen erweitert wird. Damit die konkurrierende Plattform Android Auto ein größeres Potenzial an Fahrzeuginformationen und Zugriff auf Fahrzeugdaten liefern kann, müssen die Hersteller eng mit Apple zusammenarbeiten, auch in Bezug auf das Lesen von Fahrzeugparametern. Auf diese Weise kann CarPlay nicht nur Unterhaltungssymbole oder Karten und Telefonteile anzeigen, sondern auch wichtigere Daten wie Geschwindigkeit, Aktivierung der Klimaanlage, aber auch die Verwaltung von Scheibenwischern und Fenstern. Eine Reihe von Ergänzungen, die das Apple Car tatsächlich bereits vorhanden machen, zumindest aus Sicht der Software. Die Marken, die bereits Vereinbarungen mit Cupertino getroffen haben, sind über ein Dutzend, darunter Land Rover, Nissan, Audi und Ford, weitere werden folgen.

Es aktualisiert auch watchOS 9das Betriebssystem für die Apple Watch, das anpassbarere Zifferblätter, Verbesserungen der Trainings-App, Schlafphasenanalyse, die Funktion „Vorhofflimmern-Verlauf“ und die Medikamenten-App umfasst, die Ihnen hilft, die Einnahme von Medikamenten, Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zu verwalten und zu überwachen um Listen zu erstellen, Zeitpläne und Erinnerungen festzulegen und Informationen zu Medikamenten in der Health-App abzurufen.

Im Jahr der Halbleiterknappheit hat sich Apple entschieden, sich stärker auf die Eigenproduktion zu konzentrieren, um sich von Zulieferern zu lösen. Die Ingenieure des amerikanischen Giganten stellten daher vor M2, die neue Generation von Prozessoren mit 18 % mehr Leistung als die Vorgängerfamilie, Beibehaltung der gleichen Größe wie der aktuelle Chip. Möglich wird dies durch ein Produktionssystem, das es schafft, Chips übereinander zu platzieren, um die Leistung zu erhöhen und gleichzeitig die Batterie zu schonen. M2 schafft es, 40 % mehr Operationen pro Sekunde auszuführen als M1. Das erste Gerät, das von dieser Neuheit profitiert, ist das MacBook Air 2022, komplett neu gestaltet in Formen und Farben. Das erste Merkmal, das ins Auge fällt, ist das Vorhandensein der Kerbe oder der oberen Kerbe, die die Kamera umschließt. Die Tastatur ist schwarz, mit einem Fingerabdruckerkennungssensor und einer neuen Force-Touch-Engine, dem System, mit dem Apple den doppelten Druck auf den Touchpad-Bereich „simuliert“, um auf zusätzliche Menüs in proprietären und Drittanbieter-Apps zuzugreifen. Vier Versionen sind verfügbar, von Schwarz bis Gold, Dunkel- oder Hellgrau. Der MagSafe-Port ist zurück für eine schnelle Verbindung mit Zubehör. Der Akku verspricht 18 Stunden Akkulaufzeit, obwohl sich der Bildschirm verbessert hat und 1 Milliarde Farben erreicht. Auch die Umstellung auf den M2-Chip wirkt sich aus das MacBookPro, die ab dem nächsten Monat dem Sektor der leistungsstärksten Notebooks der Marke, die sich notorisch an Profis und digitale Kreative richten, neue Leistung bringen wird. Laptops an Bord die neue macOS-Version namens Ventura. Es wird im Herbst zusammen mit iOs 16 erscheinen und enthält ein optimiertes Fensterverwaltungssystem, um einen klareren Überblick über alle geöffneten Apps zu geben. Kontinuität für Kamera: Sie können das iPhone als Webcam mit einem anderen Apple-Gerät verwenden, komplett mit einer dedizierten Halterung, die an der Rückseite des Mac angeschlossen werden kann.

Das neue iPad OS 16Zusammen mit den anderen Software-Updates von Apple soll es diesen Herbst kommen und die Verwendung des iPads noch näher an die von Macs bringen, und zwar mit Funktionen, die der Zusammenarbeit gewidmet sind, sowohl bei Text- als auch bei Grafikbearbeitungs-Apps. Eine interessante Änderung ist die Möglichkeit, einen Teil des Speichers des Tablets zu nutzen, um die Systemleistung zu steigern, bis zu einem Maximum von 16 GB. Dies ist eine Option, von der Apple glaubt, dass sie für digitale Kreative, die viel Zeit mit Apps zum Erstellen von Fotos und Videos verbringen, sehr nützlich sein wird. Besseres Multitasking-Management macht es einfacher, zwischen Fenstern und geöffneten Anwendungen zu wechseln, sie nebeneinander zu platzieren und sie nach Belieben in der Hauptansicht anzuordnen. Sobald iPad und Mac im Herbst auf ihre Software aktualisiert werden, können Benutzer Text, Fotos und sogar Notizen und Notizen zwischen Geräten verschieben und die Vorteile der sofortigen Verbindung nutzen.

Schließlich ist eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Tablets und Computern Passkeys, mit denen Sie die Eingabe von Benutzernamen und Passwörtern vergessen auf persönlichen Websites und Apps, indem alphanumerische Schlüssel durch Fingerabdrücke oder Tresorlesung ersetzt werden, Touch Id und Face Id verwendet werden, Verschlüsselungszeichenfolgen erstellt werden, die weder Apple noch Entwickler jemals lesen können, und die ausschließlich auf den Geräten gespeichert werden.


#Apple #neues #iOS16 #MacBook #Air #M2Chip #und #Car #Play #HiTech

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman