Er Patata, der letzte Kontakt am Telefon am Donnerstag: Er hatte Whatsapp um 21 Uhr geöffnet

Er Patata, der letzte Kontakt am Telefon am Donnerstag: Er hatte Whatsapp um 21 Uhr geöffnet

Die letzte Verbindung auf Whatsapp gab es am Donnerstagabend, gegen 21. Dann war die Stille auch wenn dass das Handy auch dann nicht aufhörte zu klingeln, als die forensischen Untersuchungen in der Wohnung bereits im Gange waren. Wie ist er gestorben Robert Brunettiallen bekannt unter dem Spitznamen „äh Kartoffel„?. Die zuverlässigste Hypothese ist, dass es eine Überdosis war, die den in Ungnade gefallenen Schauspieler zermalmte. Droge demnach als Todesursache dieselbe, mit der der 55-Jährige gerechnet hatte, abwechselnd, seit 2009. Heute wird die Aufgabe gestellt, die Autopsie durchzuführen, während auf eine neue Inspektion in der Wohnung gewartet wird über Arduinoein paar Schritte von Bushaltestelle Tiburtinawo Brunetti am Freitagabend kurz nach 22 Uhr leblos aufgefunden wurde, auch wenn der Tod mindestens eine Stunde früher zurückliegt.

Der Ex-Partner und einige Verwandte, die ihn einen ganzen Tag lang nicht hörten, riefen um Hilfe: Die Tür war von innen geschlossen, so dass die Feuerwehr eingreifen musste, und sie brachen sie auf. Als die Agenten der Polizeistation Salario-Parioli zusammen mit dem Personal der Autos von San Lorenzo die Wohnung betraten das Licht brannte, während Brunetti, jetzt leblos, auf dem Rücken auf dem Bett lag, nur mit einem Laken bedeckt. Gerade dieses Aufleuchten würde darauf hindeuten, dass der Tod zwischen 19 und 22 stattfand.

DIE SZENE

Die Wohnung befindet sich in einer alten Sozialwohnung und obwohl sie im dritten Stock liegt, dringt das Licht nur schwer durch, selbst wenn es draußen noch hell ist. Auf dem Tisch fand die Polizei Spuren von Kokain und zwei Tütchen mit Gras, das noch analysiert werden muss, da der Drogentest nicht sofort durchgeführt wurde. Es wird angenommen, dass es Haschisch ist, aber das tötet nicht. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Brunetti angesichts der Rückstände von weißem Pulver etwas mitgenommen hat Koks schlecht geschnitten, lag auf dem Bett und starb an einer Überdosis.

Die Wohnung war nicht verwüstet, es lief kein Radio oder Fernseher, nur das Licht. Aber es kann zum Beispiel nicht ausgeschlossen werden, dass am Nachmittag vielleicht jemand hereinkam, um das Kokain auszuliefern. Grund, für den es entscheidend sein wird handy analyse vom Opfer entführt.

Das Gleichnis von „Er Potato“, dass er gerade wegen seiner Probleme mit Drogen – mehr als einmal festgenommen 2017 beim Kokainkauf und mit Haschisch-Sticks zu Hause gefunden – erinnert an die traurige Geschichte von Libero di Rienz. Damals war die Droge des „Todes“ das Heroin und der Drücker, der es ihm verkauft hatte und der von den Carabinieri auch dank der Analyse des Handys gefunden wurde, steht jetzt vor Gericht.

Aber mit wem hatte sich Brunetti am Freitag gesehen? Wer hatte ihm geschrieben oder angerufen? Die Staatsanwaltschaft hat eine Akte eröffnet Tod als Folge einer anderen Straftat. Einige Eigentumswohnungen erinnern sich daran, ihn morgens aus dem Haus gehen zu sehen, „aber hier ist es ein bisschen wie in einer Hafenstadt“, sagt ein Nachbar. Rund ein Jahr lebte Brunetti in der beliebten Eigentumswohnung, seine gerade neunjährige Tochter verbrachte viel Zeit mit ihm. Nachdem er seine Filmkarriere beendet hatte, „Er Patata“ hatte versucht, sich neu zu erfinden, der als Junge wieder Fischhändler wurde. Doch das Geschäft lief nicht gut, wie er selbst in einem Fernsehinterview erklärte, lebte vom Bürgereinkommen.

DIE UNTERSUCHUNGEN

Für ein paar Monate er war Gastwirt in einem Restaurant auf der Piazza San Cosimatozu Trastevere und direkt vom Club am Freitag begannen sie sich Sorgen zu machen, ihn nicht ankommen zu sehen. Dass Brunetti drinnen verkaufen oder große Mengen lagern könnte, ist angesichts der fast ständigen Anwesenheit seiner Tochter wohl auszuschließen. Auf jeden Fall wurde der Tatort „eingekapselt“: Alles, was sich in dieser Wohnung befand, einschließlich Drogen, wurde beschlagnahmt, und bald wird eine neue Inspektion durch die Agenten der Polizeistation Porta Pia durchgeführt, an die Salario-Parioli die Taten übergab territorial in seine Zuständigkeit. Auch im Restaurant und bei den dort tätigen Mitarbeitern werden weitere Kontrollen durchgeführt.

© REPRODUKTION VORBEHALTEN


#Patata #der #letzte #Kontakt #Telefon #Donnerstag #hatte #Whatsapp #Uhr #geöffnet

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman