Salone del Mobile Milano, achthundert Veranstaltungen in der Stadt: „The charge of Design“

Salone del Mobile Milano, achthundert Veranstaltungen in der Stadt: „The charge of Design“

aus Annachiara Sacchi

Ab Dienstag die Messe in Rho. Es wird eine grüne Ausgabe sein. Vorbereitungen und erste Ankünfte: Warten auf den Fuorisalone, vom Statale bis zur Via Tortona. Die Preise stiegen, von Bars bis zu Mieten

Alles in einem Atemzug: Venedig, Durini, Cinque Vie, natürlich Tortona, Isola, Brera, Maroncelli. Und dann die Magazzini Raccordati in via Sammartini, Darsena, via Festa del Perdono, Ventura Lambrate, Bovisa. Die Mailänder Viertel – und die Museen, von der Triennale über Poldi Pezzoli bis zum Adi – haben sich herausgeputzt, um seine Majestät den Salone del Mobile zu feiern, der am Dienstag in den Pavillons (alle Plätze ausverkauft) von Rho offiziell seine sechzigste Ausgabe eröffnet , und das hat es tatsächlich hat bereits begonnen, die Stadt mit seinen Installationen zu füllen aus: Neben dem großen Event auf der Messe gibt es fast 800 Termine. Im Namen der Nachhaltigkeit und mit tausenden Designern, Makern, Kunsthandwerkern, Künstlern …

Party nach Verschiebungen

Das Messegelände und die Stadtteile. Protagonisten nach zweijähriger Verschiebung wegen der Pandemie. Und nach dem Supersalon im vergangenen September gab es zwar ein Signal zum Neustart, aber es hatte nichts mit dem Mammutauto der Designwoche zu tun. Und da es unmöglich ist, alle Termine zu nennen, sind die Feiertage (heute Abend gibt es auch noch die sehr privater Termin an der Mailänder Scala organisiert vom Salone, mit dem exklusiven Konzert der Filarmonica della Scala unter der Leitung von Maestro Lorenzo Viotti und der außergewöhnlichen Teilnahme von Roberto Bolle), die Einweihungen, die Eröffnung der historischen Gebäude, hier sind einige Gewissheiten.

Reflexion über die Zukunft

Zuerst. Ab morgen, noch bevor der Salone beginnt, eröffnet im Statale (aber auch im Botanischen Garten und auf der Piazza Cordusio) die Ausstellung Design re-Generation of Interni mit über 50 italienischen und ausländischen Designern – von Piero Lissoni bis Ron Arad Antonio Marras bis Andrea Branzi – und über 40 Vorschläge. Gilda Bojardi, Leiterin des Magazins Interni, erklärt: Ziel ist es, eine kollektive Reflexion über das Verständnis von Design anzuregen Fähigkeit, Gegenwart und Zukunft zu verbessern. All dies durch Vorschläge, die eine Zukunft vorwegnehmen, in der diejenigen, die entwerfen, Geschäfte machen, erfinden, experimentieren, von einem tiefgründigen und verantwortungsbewussten Hören auf die Dinge der Welt, von größerer Sensibilität, Aufmerksamkeit und „Pflege“ der Realitäten und natürlichen Ressourcen belebt werden, z Gemeinwohl und zum Wohle der Person.

Die Themen und der Zeitplan

Dass die Themen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt der Messe stehen, ist kein Geheimnis. Andererseits. Dies wird vom Präsidenten des Salone Maria Porro wiederholt, der die grüne Berufung der Ausstellung auch mit der Mega-Installation von Mario Cucinella im Pavillon 15 von Rho mit dem Titel bestätigt Gestalten mit der Natur, eine Einladung, gemeinsam über die Transformation des Lebens auf der Erde und die Rolle des Architekten und Designers als Vordenker zukünftiger Umgebungen nachzudenken. In die gleiche Kerbe schlägt die Stadträtin für Mode und Design der Stadt Mailand, Alessia Cappello: Bereits in der Aufforderung, wieder in den Zeitplan der Mailänder Designwoche aufgenommen zu werden, hatten wir eine bestimmte Bedingung eingefügt, nämlich die konkrete Beachtung der Umwelt. 106 haben die Prüfung bestanden. Ergebnis: aus dem schwebenden multisensorischen Wald (Floating Forest) erstellt von Stefano Boeri für Timberland als eigenständiges Ökosystem auf dem Wasser der Darsena in Dropcity, fünfzehn Tunnel in der Via Sammartini, eingerichtet mit Installationen, Retrospektiven, Interventionen von ebenso vielen Studios und Kollektiven bis hin zum Kdln-Geschäft (Beleuchtung) in der Viale Elvezia, das für jeden Besucher einen Baum in Kenia pflanzt, wird Mailand zum Protagonisten des Kampfes für einen nachhaltigeren Planeten.

Der Preis steigt

Natürlich gibt es dann Verkehr und Dezibel jenseits der Toleranzschwelle. Und zusammen, explodierende Preise in Restaurants, Bars, Hotels, Kontroversen und Murren (aber auch Touristen aus aller Welt, offene Türen in Ateliers und Architekturbüros, Initiativen für Familien und Kinder). Ab dem nächsten Jahr – erklärt der Kommissar Cappello – planen wir, dem Palazzo Marino die Rolle des Direktors und Erbauers von Allianzen zu übertragen entscheidende Woche
. Seit letztem Monat treffen wir uns mit den beteiligten Kategorien: ein Koordinierungstisch, um die Stadt einladender und lebenswerter zu machen.

Magic Box: 11 Wörter für 11 Autoren

Termine, Wohnideen, Innovationsideen, Kultur. Von Dienstag bis 17. Juni wird in der Sala delle Cariatidi des Palazzo Reale der Salone durch die Magic Box erzählt: 11 Wörter für 11 Autoren, ortsspezifische audiovisuelle Installation (erdacht von Davide Rampello) gewidmet 11 Prinzipien, die die Werte des Salone repräsentieren und von ebenso vielen Regisseuren interpretiert werden: Francesca Archibugi (Emotion), Pappi Corsicato (Unternehmen), Davide Rampello (Qualität), Wilma Labate (Project ), Bruno Bozzetto (System), Luca Lucini (Kommunikation), Claudio Giovannesi (Kultur), Gianni Canova (Jugend), Donato Carrisi (Ingenieurwesen), Daniele Cipr (Mailand), Stefano Mordini (Know-how). Freier Eintritt.

Die Tagesordnung

Der Salone del mobile beginnt am Dienstag, den 7. Juni auf der Messe Rho Pero: die Veranstaltung, die den Branchenbetreibern vorbehalten ist und zwischen dem 11. und 12. Juni, den Schlusstagen der Ausstellung, für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Ab Montag ist es stattdessen möglich, an den ersten Veranstaltungen des Fuorisalone in den historischen Vierteln des Statale (mit den Ausstellungen von Interni), von Brera und Via Tortona sowie an einigen neuen Orten teilzunehmen, auf die sich das Rampenlicht richten kann, von Baranzate bis Via Certosa.

Wenn Sie über Neuigkeiten aus Mailand und der Lombardei auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie kostenlos den Newsletter von Corriere Milano. Es kommt jeden Samstag um 7 Uhr morgens in Ihrem Briefkasten an. Das ist genug
Klick hier.

5. Juni 2022 (Änderung 5. Juni 2022 | 10:43)

#Salone #del #Mobile #Milano #achthundert #Veranstaltungen #der #Stadt #charge #Design

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman