Inter bot Loftus-Cheek an.  Wenn Chelsea auf Leihbasis eröffnet ...

Inter bot Loftus-Cheek an. Wenn Chelsea auf Leihbasis eröffnet …

Der Mittelfeldspieler aus dem Blues mag Inzaghi, kostet aber 20 Millionen. Und ein Vize-Brozovic wird noch gesucht

In letzter Zeit scheint Inter verschiedene Londoner Interessen zu haben, alle blau. Tatsächlich geht ein guter Teil des Sommers der Nerazzurri von Chelsea aus, und das nicht nur, weil Romelu Lukaku schnell überzeugende Argumente finden muss, um die neuen Besitzer dazu zu bringen, seine mögliche Leihe zu verdauen. Sondern auch, weil es einen anderen Spieler gibt, der mit dem Leben unter Thomas Tuchel unzufrieden ist und sich sehr für die Luft in Mailand interessiert: Ruben Loftus-Cheek, englischer Mittelfeldspieler in Größe XL, 191 Zentimeter Leistung, wurde den Nerazzurri angeboten denken nun definitiv über den Deal nach.

Ausgang

Der 26-Jährige, der in den Blues geboren und aufgewachsen ist, hat einen Vertrag bis 2024, gilt bei den Londoner Klubs aber als kontaktfreudig. Auch aus diesem Grund gibt es in seinem Fall nicht die gleichen Bedenken wie bei Romelu: Chelsea muss keine Maxi-Investitionen verteidigen, aber sein Tag ist immer mit einem Preis verbunden und auch ziemlich hoch. Die Briten verlangen 20 Millionen, zu viel für die Nerazzurri-Finanzen, aber die Situation entwickelt sich: Im Laufe der Zeit könnte auch die Hypothese eines Kredits in Betracht gezogen werden und wäre viel weniger kompliziert als die eventuelle seines großen Freundes Lukaku. Das Gehalt von 3,5 Millionen wäre dann kein Problem.

Manöver dazwischen

Im wechselnden Mittelfeld von Simone Inzaghi wäre Loftus-Cheek weiterhin eine Ergänzung mit Alleinstellungsmerkmalen: Anders als der kultivierte Mkhitaryan, der gerade verpflichtet wurde, und auch der talentierte Albaner, würde Kristjan Asllani, der Favorit auf die Position des Vize-Brozovic, lieber die Lücke füllen keine physische Präsenz, die Vecino verlässt und die im Falle eines Verkaufs auch Gagliardini verlassen könnte. Auch bei einem so talentierten Mittelfeldspieler wie dem von Simone braucht man jemanden mit Helm. Sein möglicher Einstieg wirkt sich daher nicht auf andere Grafts in der Abteilung aus, auch wenn noch zahlenmäßige Überlegungen angestellt werden: Letztes Jahr wurden die drei Besitzer über alle Maßen gequetscht, bis zum Punkt, an dem sie im heißesten Moment alle zusammen fielen, aber diesmal der Risiko wäre das Gegenteil. Eine Überfüllung zwischen sehr Eigentümern und Reserven, die die Eigentümer fast wert sind. Und wenn ja, wäre es an Simone Inzaghi, Dosierungen zu handhaben, die nicht einfach sind.

Mehrzweck

Auf diesem Markt sucht Inter immer noch nach Vielseitigkeit, verstanden als die Qualität der Singles, um auf mehreren Scores zu spielen. Wenn der Armenier, jetzt Ex-Roma, in seiner Karriere reichlich bewiesen hat, mögen ihn auch die Engländer, weil er sich in verschiedenen Ecken des Feldes zu bewegen weiß und dies in verschiedenen Blues-Zyklen gezeigt hat. Mit Mourinho hatte er sich als zentral offensiver Mittelfeldspieler im 4-2-3-1 verkleidet, während Antonio Conte ihn stattdessen auf einer noch offensiveren Position riskierte. Tuchel hingegen setzte ihn (ein wenig) als Flügelspieler ein und reservierte ihm im letzten FA-Cup-Finale gegen Liverpool die skurrilsten 14 Minuten seiner Karriere: Der deutsche Trainer ließ ihn in die Verlängerung gehen, in der 106., aber er entfernte sich einen Moment vor dem Elfmeterschießen. Die beste Saison war jedoch 2018/19 mit Maurizio Sarri, als er im Mittelfeld eine hohe Intensität erzielte, mehr oder weniger dort, wo Simone ihn sich vorstellt. Der Lazio-Techniker würde ihn auch nach Rom zurückhaben wollen, aber der Weg scheint nicht gangbar. Es gibt keinen Mangel an interessierten Premieri-Teams, aber Loftus-Cheek fühlt sich stark nach Italien hingezogen und wurde mehrfach von Lukaku gelobt, mit dem er in dieser Saison eine sehr enge Beziehung aufgebaut hat. In diesem Match wartet Inter schlau ab: Aus dem Nein zum Angebot eines (teuren) definitiven Kaufs könnte ein Ja zu einem deutlich günstigeren Kredit werden.

#Inter #bot #LoftusCheek #Wenn #Chelsea #auf #Leihbasis #eröffnet

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman