Xbox Series X, der Test ein Jahr später: Lohnt sich der Kauf?

Xbox Series X, der Test ein Jahr später: Lohnt sich der Kauf?

Der Hype-Zyklus ist geschlossen, nach (mehr als) einem Jahr lohnt es sich, eine Xbox Series X zu kaufen? Wir sprechen darüber im Rückblick 2022.

Seitdem sind 18 Monate vergangen Xbox-Serie X es trat in unser Leben ein. Der mattschwarze Obelisk, der als die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten beworben wird, ist heute ein normaler Bestandteil des Wohnzimmers vieler, obwohl viele zusätzliche Tische kaufen mussten, um ihn unterzubringen. Es fühlt sich nicht richtig an, es hinter einen Fernseher zu stellen – zu unzeremoniell. Während sein Design anfangs alle beeindruckte, wurde es mit der Zeit immer besser.

Jetzt, wo wir unzählige Stunden damit verbracht haben, haben wir uns an sein vakuumartiges Brummen gewöhnt, ebenso wie an seine starke Dominanz über diesen Couchtisch und alle Funktionen, die er zu bieten hat. Jetzt, wo sich der Hype-Zyklus geschlossen hat und schon so lange Teil unseres täglichen Lebens ist, Lohnt sich der Kauf einer Xbox Series X? Analysieren wir die Konsole ausgehend von dem, was am wichtigsten ist: den Spielen.

Xbox Series X: Spiele –

Wenn es um Spiele von Drittanbietern geht, sind wir auf der Xbox völlig verwöhnt. Elden Ring, Dying Light 2, Lego Star Wars: The Skywalker Saga und Weird West, um nur einige zu nennen. Natürlich sind diese Spiele auch auf anderen Plattformen verfügbar. Was die eigentlichen Exklusivprodukte betrifft, so haben wir Halo Infinite, Forza Horizon 5, Psychonauts 2 und Microsoft Flight Simulator erhalten. In keiner Hinsicht eine riesige Auswahl, aber es sind alles hervorragende Spiele, die Sie nicht auf PlayStation oder Nintendo Switch spielen können. Gespielt auf Xbox Series X sind sie auch grafisch auf Augenhöhe mit High-End-PCs.

Nichtsdestotrotz, Hier verliert die Xbox Series X Punkte. Im gleichen Zeitraum hatte PS5 Deathloop, Sackboy: A Great Adventure, die Nioh Collection, Death Stranding Director’s Cut, Final Fantasy VII Remake Intergrade, Marvel’s Spider-Man: Miles Morales, Returnal, Demon’s Souls, Ratchet & Clank: Rift Apart , Gran Turismo 7, Astro’s Playroom, Horizon Forbidden West und eine Handvoll PS4-Spiele mit verbesserter Grafik. Die beiden Wiedergabelisten nebeneinander zu sehen, ist fast komisch. Es ist klar, dass die Spielstrategie von Sony über die von Microsoft triumphiert hat, was es PlayStation ermöglicht, Xbox deutlich zu übertreffen, wenn es um aufregende neue Spiele geht, die Sie nirgendwo anders ausprobieren können.

Xbox-Serie X

Dies wird sich natürlich in Kürze ändern. Microsoft hat neue Studios gegründet und einige bestehende übernommen, darunter Bethesda, das kürzlich zwei seiner am meisten erwarteten Veröffentlichungen, Starfield und Redfall, auf das nächste Jahr verschoben hat. Aber wenn die Spiele kommen, werden sie kommen. Ach, wenn sie kommen. Dann ist da Microsofts Ass im Ärmel: Game Pass. Game Pass war ein so mächtiges Tool in Microsofts Arsenal, dass Sony gezwungen war, mit einem Rebranding von PlayStation Plus zu reagieren, um mehr Vorteile und mehr Spiele als Teil seines Abonnementdienstes anzubieten. Allerdings kommt es immer noch nicht ganz mit dem Game Pass mit.

Es ist schwer, über Game Pass zu schreiben, ohne dass es wie Werbung klingt, aber es ist wirklich großartig. Eine Bibliothek mit über 500 Spielen zum Herunterladen und Spielen (oder sofortiges Spielen aus der Cloud), mit ständigen Updates und vielen Titeln, die seit dem Tag der Veröffentlichung in die Bibliothek aufgenommen wurden. Der Service beinhaltet auch die gesamte EA Access-Bibliothek. Game Pass hat auch Zugriff auf jedes einzelne Spiel gewährt, das jemals von Xbox veröffentlicht wurde, einschließlich derer, die es in Zukunft veröffentlichen wird. Kannst du es kaum erwarten, dass Starfield herauskommt? Vergiss 70 Euro dafür auszugeben, es wird einfach Teil Ihres Abonnements sein. Game Pass wird immer besser, keine Beschwerden hier. Aber was ist mit der Grafik?

Xbox Series X: Grafik –

Natürlich sind Spiele auf Xbox Series X schärfer und flüssiger als je zuvor. Die meisten von ihnen bieten native 4K-Auflösungen oder höhere Bildraten bis zu 120 Hz, aber meistens 60fps. Trotzdem ist es nicht ganz der Sprung, den wir in früheren Generationen gesehen haben. Das liegt zum Teil daran, dass immer weniger Entwickler dem Fotorealismus nachjagen, und zum anderen daran, dass die meisten Spiele immer noch für alte Konsolen neben Maschinen der neuen Generation entwickelt werden.

Xbox-Serie X

Es gibt auch ein großes Fragezeichen auf der Xbox Series S, die am wenigsten leistungsstarke Konsole von allen, und wie sehr der Zwang, Spiele auf dieser Konsole auszuführen, sich darauf auswirkt, wie viel Entwickler Grafiken auf die leistungsstärksten Maschinen übertragen können. Aber wir stehen noch ganz am Anfang, und historisch gesehen kommen die beeindruckendsten Dinge gegen Ende des Lebenszyklus einer Konsole. Es bleibt noch lange Zeit, sich zu wundern …

Schneller Lebenslauf und intelligente Lieferung –

Es ist lustig, weil sich die Position so vieler in Bezug auf diese beiden Elemente seit dem Start dramatisch geändert hat. Damals schien Smart Delivery, das erkennt, welche Konsole Sie haben, und die richtige Version von Spielen herunterlädt, ohne Fragen zu stellen, wie ein Marketing-Gag. Nachdem wir jedoch gesehen haben, wie dies auf der PlayStation 5 gehandhabt wurde, müssen wir uns bei Microsoft bedanken dass du uns so lange gesehen hast. Es ist oft ein echtes Problem auf PS5, und das Herunterladen der richtigen Version eines Spiels ist so einfach, dass Sie es fast als selbstverständlich ansehen.

Xbox-Serie X

Was den Quick Resume betrifft, mit dem Sie Ihre Xbox ausschalten und beim Wiedereinschalten sofort an dieselbe Stelle in einem Spiel zurückkehren können, ließ die anfängliche Aufregung ziemlich nach. Wenn es funktioniert, ist es großartig. Aber es ist ein totales Glücksspiel wenn es einige seltsame Fehler in Ihr Spiel einführt. Dann gibt es Zeiten, in denen Sie vergessen, ein Multiplayer-Spiel vollständig herunterzufahren, bevor Sie die Konsole ausschalten und neu starten. Sobald die Konsole wieder eingeschaltet ist, ist dies ein schmerzhafter Prozess.

Das Armaturenbrett –

Während PS5 ein großartiger Ort ist, um all die hervorragenden Exklusivtitel zu spielen, wird wahrscheinlich alles andere auf die Xbox Series X migriert so schnell. Die Konsole lädt Spiele schnell herunter, startet sie schnell und wechselt schnell zwischen ihnen.

Xbox-Serie X

Menüs sind einfach, anpassbar und sinnvoll. Das einzig Negative ist die integrierte Videoaufnahme, mit der Sie keine Videos aufnehmen können, die länger als ein paar Minuten sind. Nicht nur das, Sie sind auch gezwungen, sie hochzuladen, bevor Sie sie aus dem System holen und woanders hinbringen können. Darüber hinaus ist es bezaubernd, und das, ohne sich mit den zahlreichen Barrierefreiheitsfunktionen zu befassen, die in die internen Menüs gestopft sind.

Lohnt sich der Kauf der Xbox Series X? –

Wenn jemand fragen würde, welche der beiden Hauptkonsolen er heute kaufen soll, wäre die Xbox Series X die Plattform, zu der wir sie führen würden, dank ihrer Benutzerfreundlichkeit und erschwinglichen und zugänglichen Spielebibliothek. Vor einem Jahr, wäre die Antwort leicht anders ausgefallen. Es ist keine leichte Wahl – schließlich waren die PS5-Exclusives bisher erstaunlich und werden wahrscheinlich nur noch besser – aber sobald sich Microsofts Investition in seine Spiele auszahlt, wird PlayStation eine ziemliche Herausforderung zu gewinnen haben.

Geschrieben von Kirk McKeand für GLHF

#Xbox #Series #der #Test #ein #Jahr #später #Lohnt #sich #der #Kauf

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman