Tesla, 10.000 Mitarbeiter in Gefahr.  Elon Musks Klarstellung

Tesla, 10.000 Mitarbeiter in Gefahr. Elon Musks Klarstellung

Es war nicht einmal Zeit, sie zu beruhigen Kontroverse um die Äußerungen von Elon Musk zum Thema Smart Working bei Tesla, das die Nummer eins des amerikanischen Autobauers wieder in den Vordergrund gerückt hat eine E-Mail, die er an Führungskräfte des Unternehmens schickte Donnerstag und die auch von gelesen wurde Reuters.

Berichten zufolge hätte Musk anvertraut, dass er eine „sehr schlechtes gefühl„zur aktuellen Wirtschaftslage und dafür wäre er bereit, 10 % der Belegschaft von Tesla abzubauen. Diese Mitteilung trägt den Titel“pausieren Sie alle Einstellungen weltweit“, d. h. „Einstellung weltweit aussetzen“, würde Musks Bedenken hinsichtlich einer möglichen Einstellung unterstreichen neue Weltwirtschaftsrezession.

Eine Aussicht, die nicht nur Teslas Nummer eins, sondern auch mehrere andere Unternehmen und Finanzanalysten beunruhigt. Aber von wie vielen Mitarbeitern reden wir? Das heißt: Wie viele wären potenziell gefährdet? Nach Angaben, die bei der SEC eingereicht wurden, derzeit Tesla hätte rund 100.000 Mitarbeiter weltweit. Wenn Elon Musk das, was in seiner Mitteilung enthalten war, wirklich durchführte, würde dies bedeuten, dass a schneiden etwa 10 tausend Arbeiter. Es ist erwähnenswert, dass Tesla zu diesem Zeitpunkt weiterhin Mitarbeiter einstellte. Angesichts des Inhalts der Mitteilung schien es wahrscheinlich, dass das amerikanische Unternehmen seine Einstellungspläne aussetzen oder zumindest stark reduzieren könnte.

Aber ein paar Stunden nach dem Eintreffen dieser Nachricht, die schnell um die Welt ging (und nicht nur die Kurse der Tesla-Aktie senkte), ist eine zumindest teilweise Klarstellung eingetroffen. Elon Musk hat in einer neuen E-Mail präzisiert, dass die Entlassungen nur Mitarbeiter (Angestellte) betreffen, da es in vielen Bereichen zu viele gibt (keine Arbeiter). Der Autobauer rechnet damit, weiterhin Mitarbeiter stundenweise einzustellen.

Tesla wird seine Belegschaft um 10 % reduzieren, da es in vielen Bereichen einen Personalüberschuss gibt. Beachten Sie, dass dies nicht für Personen gilt, die tatsächlich Autos, Batteriepacks oder Solarmodule bauen. Die stundenweise eingestellte Belegschaft wird zunehmen.

Andererseits wird das Thema der Angst vor einer weltweiten wirtschaftlichen Rezession nicht erwähnt.

Für den Moment hat Musk eine erste Erklärung geliefert, warum sein Unternehmen Personal abbauen will. Wahrscheinlich werden wir noch einmal darüber sprechen, da noch nicht alles geklärt ist. Darüber hinaus haben einige Gewerkschaften bereits begonnen, sich nach den Nachrichten zu bewegen.

Im Moment, zumindest bis zum letzten Quartal, zeigten die Zahlen von Tesla einen positiven Trend mit Rekordauslieferungen. In der Tat war vor nicht allzu langer Zeit die Rede davon, dass der Hersteller aufgrund zu langer Lieferzeiten entscheiden könnte, die Annahme neuer Bestellungen für einige Modelle auszusetzen.

Wir wissen jedoch, dass Tesla in letzter Zeit mehrere hatte Probleme mit der Gigafactory in Shanghai aufgrund der Blockaden aufgrund neuer Sperren, die verhängt wurden, um die Wiederaufnahme von Coronavirus-Infektionen in China einzudämmen. Dies könnte zu Lieferverzögerungen und damit zu nicht mehr so ​​positiven Ergebnissen in den nächsten Quartalen führen. Nicht umsonst haben einige Analysten gerade angesichts einer Verlangsamung der Auslieferungen die Kursziele der Tesla-Aktie gesenkt.

Die nächsten Quartalsberichte werden daher wichtig sein, um zu verstehen, ob sich der positive Trend des amerikanischen Elektroautoherstellers fortsetzt. Will Musk wirklich nur „das Unternehmen neu ausbalancieren“, nachdem er Tausende von Mitarbeitern eingestellt hat und sich in verschiedenen Bereichen mit überschüssigem Personal konfrontiert sieht?

Im Moment gibt es sicherlich nur das, was in den Mitteilungen an die Manager geschrieben steht. Wenn es noch etwas gibt, werden wir es in den nächsten Tagen / Wochen besser verstehen.

[Aggiornato con il chiarimento di Elon Musk]

#Tesla #Mitarbeiter #Gefahr #Elon #Musks #Klarstellung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman