Die religiöse Bewegung hinter einer berühmten chinesischen Tanzshow – The Post

Die religiöse Bewegung hinter einer berühmten chinesischen Tanzshow – The Post

Spieler wird geladen

Den ganzen Monat Juni über werden große und wichtige italienische Theater, darunter das Massimo von Palermo, das Regio von Parma und das Verdi von Florenz, die italienischen Bühnen der Ausgabe 2022 der chinesischen Tanz- und Musikshow Shen Yun beherbergen, die mit präsentiert der Untertitel „China vor dem Kommunismus“. Ab Samstag, dem 4., wird Shen Yun über eine Woche lang im Teatro degli Arcimboldi in Mailand aufgeführt, mit Tickets, die auf den Hauptverkaufsplattformen „nicht verfügbar“ und für alle Termine auf der offiziellen Website fast ausverkauft sind.

Die Shen Yun Company beschreibt die Abende als „traditionelle chinesische Tanzaufführungen“, die „5.000 Jahre Zivilisation zurück auf die Bühne bringen“. Die „Organisation Shen Yun Performing Arts“ wurde 2006 im Bundesstaat New York von Exil-Chinesen gegründet, die mit der religiös-politischen Bewegung Falun Gong in Verbindung stehen. Heute kann es auf sechs verschiedene Unternehmen zählen, die diese Tanz- und Musikshow in über 100 Städten auf der ganzen Welt veranstalten und für sich in Anspruch nehmen, eine Million Zuschauer pro Jahr zu erreichen.

Shen Yun ist ein chinesischer Ausdruck, der mit „die Schönheit tanzender göttlicher Wesen“ übersetzt werden kann, wie es auf der offiziellen Website des Unternehmens heißt. Jede Kompanie bringt etwa fünfzig Tänzer auf die Bühne, begleitet von etwa 80 Musikern, einige mit traditionellen chinesischen Instrumenten. Die künstlerische Darstellung wird von starken Verweisen auf die Meditations- und spirituelle Erhebungsdisziplin von Falun Gong und auf häufige politische Botschaften zur Verteidigung „traditioneller Werte“ und der Opposition gegen das derzeitige chinesische Regime und den Kommunismus im Allgemeinen begleitet.

Diese letztere Komponente und die starken Verbindungen zu einer Bewegung, die sich heute weit von ihrer ursprünglichen Form entfernt hat, machen die Tourneen der Shen Yun Company ziemlich kontrovers.

Die Shows können von Land zu Land, von Saison zu Saison und von einem Unternehmen zum anderen leicht variieren, aber sie folgen seit Jahren dem gleichen Plan, der immer einen großen Erfolg beim Publikum in Bezug auf die Beteiligung garantiert. Sie sind in zwanzig Mini-Acts unterteilt, in denen Tänzer in großen und farbenfrohen traditionellen Kleidern tanzen, oft lange Stoffbänder hochhalten und schwenken, während ihre männlichen Kollegen auf der Bühne akrobatische Tricks vorführen. Es gibt auch mehr gespielte Teile, in denen Episoden aus der chinesischen Geschichte und Literatur nachgestellt werden.

Im Hintergrund folgen auf einer riesigen Digitalleinwand Szenarien von antiken Tempeln, königlichen Gärten, weiten Prärien mit Wildpferden und räumlichen Visionen aufeinander. In früheren Ausgaben interagierten in den Hintergrund projizierte virtuelle Tänzer mit den echten, während zwei Schauspieler mit Roboterstimmen die Szenen einführten und sich auf die Realität von Falun Gong und die Verfolgung konzentrierten, die der Bewegung durch die chinesische Regierung zugefügt wurde. Auch in früheren Ausgaben der Show erschien einmal ein riesiger roter Hammer, eine Metapher für den Kommunismus, auf der Leinwand und löste dann mit dem Gesicht von Karl Marx einen Tsunami aus.

Als die New-Yorker 2019 vermitteln einige Shows auch Botschaften zur Verteidigung der traditionellen Kultur, die zu Homophobie oder unwissenschaftlichen Einstellungen führen.

Laut verschiedenen Kritiken zeichnet sich die Show durch einen starken Kitschgeschmack aus; andere betonen die Wiederholbarkeit der Ballette. Die Urteile sind sehr unterschiedlich, sowohl von Kritikern als auch von Zuschauern. Im Gegensatz zu den oben genannten Kritiken beschreiben viele Menschen in verschiedenen Teilen der Welt die Show mit enthusiastischen Worten. Shen Yun ist im Westen wegen seines gewissen Reizes an Exotik beliebt, wegen der leuchtenden Farben, wegen der Choreographie, in der eine große Anzahl gut koordinierter Tänzer auf der Bühne anwesend sind. Massive und allgegenwärtige Werbekampagnen in traditionellen Medien wie Plakatdesign oder online tragen zu seinem Erfolg bei der Öffentlichkeit bei.

Shen Yun wird als Mittel zur Wiederherstellung des traditionellen chinesischen Balletts präsentiert, das vom Regime der Kommunistischen Partei eingestellt wurde, aber in Wirklichkeit wird diese Kunstform von mehreren Kompanien in China durchgeführt, wo Shen Yun nicht operieren kann.

Shen Yun wird vom chinesischen Regime stark bekämpft, und sogar die Theater, die ihn in Italien beherbergen, haben laut Quellen, die von ihm kontaktiert wurden, erhalten Post die es vorzogen, anonym zu bleiben – Briefe, Besuche und Druck der chinesischen Botschaft und Konsulate, die Shows nicht zu veranstalten. In diesen Mitteilungen wurde unterstrichen: „‚Shenyun‘ ist daher keine Unterhaltungsshow, sondern ein politisches Instrument des ‚Falun‘, um Botschaften der Anbetung zu predigen, antichinesische Propaganda zu verbreiten, seinen Einfluss zu vergrößern und Spenden zu sammeln“.

Shen Yun ist offiziell eine gemeinnützige Organisation, und in Italien wurden die Mietverträge der Theaterräume von der Kulturvereinigung „Il Ponte“ Onlus verwaltet, aber die Verbindungen zur Falun Gong-Bewegung sind ausgewachsen. Bereits 2017 die Wächter hatte gezeigt, dass die reichen und allgegenwärtigen Tour-Werbekampagnen (die zumindest anfangs und zumindest in den Vereinigten Staaten der Hauptgrund für die Popularität der Show waren) von den lokalen Büros der Bewegung finanziert wurden.

Falun Gong, auch bekannt als Falun Dafa, wurde 1992 in China von einem ehemaligen Sicherheitsbeamten, Li Hongzhi, gegründet. Eine Art meditatives Tai Chi, das auf persönliche „Selbstkultivierung“ abzielt, das sofort gute Erfolge erzielte und sieben Jahre nach seiner Gründung im Jahr 1999 zig Millionen Anhänger in ganz China hatte. In den 1990er Jahren gab es allein in Peking über zweitausend Falun-Gong-Übungszentren: Diese wachsende Popularität wurde vom chinesischen Regime als gefährlich angesehen, das damit begann, den Verkauf der Veröffentlichungen der Bewegung zu verbieten.

Spätere Proteste von Mitgliedern der Gruppe wurden genutzt, um die Repression zu verstärken, Falun Gong wurde als „gesellschaftsgefährdende Sekte“ bezeichnet und seine Praktik seit 1999 in China verboten.

Seitdem hat sich die Bewegung hauptsächlich im Ausland entwickelt (Li Hongzhi war bereits Mitte der 1990er Jahre nach New York ausgewandert) und hat Tausende von Inhaftierungen unter ihren Anhängern in China angeprangert, wo die Repression ziemlich brutal war.

Falun Gong behauptet auch, dass die chinesische Regierung ihre Anhänger einem systematischen Organraub unterwirft: Diese Beschwerde wird von den Bühnen wiederholt, auf denen die Shows stattfinden, und oft auch von den Ständen, die Aktivisten in den Straßen von Städten auf der ganzen Welt aufbauen, einschließlich in Italien, aber es gibt keine Gewissheit über seine Gültigkeit (ein Anwalt, der Hunderte von Falun-Gong-Aktivisten verteidigt hat, sagte dem Washington Post dass er nie auf Fälle von Organraub gestoßen ist).

Andererseits ist die Definition von „Kult“ für Falun Gong fragwürdig, und es gibt keine gerichtlichen Fälle von Gewalt oder Zwangspraktiken unter seinen Anhängern. Der ständige Einsatz von Propagandainstrumenten der beiden gegenüberliegenden Fronten, der Bewegung und der Kommunistischen Partei Chinas, erschwert die Klärung der Realität der Tatsachen.

In den letzten Jahren ist Falun Gong in eine neue Phase eingetreten, in der sein politisches Handeln bisher beispiellose Richtungen und Interessen eingeschlagen hat, sich den Positionen der amerikanischen extremen Rechten annähert, Verschwörungstheorien und Anti-Impfungen heiratet und die einfallsreichsten Thesen aufstellt gefährlich von der QAnon-Bewegung.

Der Gründer von Falun Gong, Li Hongzhi, hat immer antiwissenschaftliche Thesen (zum Beispiel das Konzept der Evolution leugnend), rassistisch (der Himmel hätte verschiedene Abschnitte für verschiedene ethnische Gruppen) und homophob geäußert, aber die Annäherung an die amerikanische Alt-Right hat begonnen ab 2019 durch eine überzeugte und großzügige Unterstützung für Donald Trump. Der damalige Präsident der Vereinigten Staaten wurde als entscheidender Verbündeter im Kampf gegen den Kommunismus identifiziert, angesichts eines bevorstehenden „Weltuntergangs“, an dem Gut (die Bewegung) und Böse (der Kommunismus in seinen verschiedenen Formen) aufeinanderprallen werden.

Falun Gong, durch die umstrittene Zeitung Epochenzeiten, geboren in den Vereinigten Staaten und heute in 33 Ländern und 31 Sprachen präsent, war ein starker Befürworter der Wiederwahlkampagne von Trump, mit Tausenden von gesponserten Posts, die in den sozialen Medien gekauft wurden, wo er eine große Anhängerschaft hat. In den letzten Jahren Epochenzeiten unterstützte die wichtigsten Souveränitäts-, Verschwörungs- und Leugnungstheorien zur Coronavirus-Pandemie.

#Die #religiöse #Bewegung #hinter #einer #berühmten #chinesischen #Tanzshow #Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman